Die Wirkung von Viagra bei gesunden Männern: Vom Normalo zum Sexgott?

Viagra ist ein Potenzmittel, das von dem renommierten us- amerikanischen Pharmakonzern “Pfizer” hergestellt wird und den medizinischen Wirkstoff “Sildenafil” enthält. Mit seiner starken Wirkung positionierte “Pfizer” das Produkt als nachweisbar wirksames Arzneimittel gegen Impotenz bzw. Erektionsstörungen. Doch was ist mit gesunden Männern? Was passiert einem gesunden Mann bei der Einnahme? Und was ist dran am Gerücht, dass Viagra gesund sein soll? Angepriesen als “blaues Wunder” gilt das Präparat als Auslöser für die sexuelle Revolution der Moderne und etablierte sich global als begehrtes Medikament mit LifestyleCharakter.

Heben Sie ihr Sexleben auf ein neues “Lustlevel”

Zahlreiche wissenschaftliche Studien beweisen neben der potenzsteigernden Wirkung mannigfaltige gesundheitsfördernde Eigenschaften von Viagra. Wer körperlich gesund ist und die “Wunderpille” einnimmt, erhöht nachweisbar seine Erektionsfähigkeit, fördert seine Gesundheit, maximiert seine Sex – Quote und hebt sein Liebesleben auf ein neues “Lustlevel”!

Hebe dein Sexleben auf ein neues Level

Erfahren Sie warum das “Wundermittel” Viagra kollektive Begehrlichkeiten weckt…

Pro Jahr erwirtschaftet der Pharmakonzern durchschnittlich 1,7 Milliarden US- Dollar mit dem Verkauf der “blauen Wunderpille”, die inzwischen als populäres Lifestyle- Produkt gilt. Viagra weckt eine anhaltend starke kollektive Begehrlichkeit, weshalb der Handel mit gefälschten Potenzmitteln aktuell annährend so ergiebig ist wie der internationale Drogenhandel.

Gegenwärtig nutzen weltweit rund 30 Millionen Menschen Viagra, das inzwischen als effizientes Heilmittel gegen unterschiedlichste gesundheitliche Beschwerden klassifiziert wird.

Wenn objektiv körperlich gesunde Männer Viagra nehmen, ist dies deshalb mit keinen negativen gesundheitlichen Konsequenzen verknüpft.
Lediglich in Verbindung mit bestimmten Medikamenten bzw. Krankheitsbildern oder bei einer Überdosierung kann das Produkt unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Grundsätzlich entfaltet das Präparat ausschließlich in Symbiose mit einer natürlichen sexuellen Stimulation seine intensive Wirkung.

Cialis oder doch lieber Viagra? Keine Lust auf Arztbesuch und hohe Kosten? Das im Jahr 2019 vorgestellte Mittel Viasil könnte diese Wirkstoffe ablösen - hier finden Sie unseren Test zur Produktneuheit.

Überdurchschnittlich intensive Erektionen auch für gesunde Männer

Der Wirkstoff Sildenafil fungiert als “PDE 5- Hemmer”. PDE 5 bzw. Phosphodiesterase ist ein körpereigenes Enzym, das die Gefäßerweiterung der im Penis eingelassenen Schwellkörper steuert. Sildenafil drosselt die Aktivität dieses Enzyms und kurbelt unmittelbar die Durchblutung der Schwellkörper an. In der Folge entwickelt sich leichter eine Erektion. Bei körperlich gesunden Männern, die nicht unter einer erektilen Dysfunktion leiden, löst die Einnahme des Präparates deshalb verhältnismäßig härtere bzw. intensivere Erektionen als gewöhnlich aus und kurbelt das Erektionsvermögen im Anschluss an eine Ejakulation an.

Pontenz auch bei gesunden Männern steigern

Genießen Sie 70 Minuten nach der Einnahme das Maximum der intensiven Viagra- Wirkung

Das Potenzmittel sollte lediglich einmal pro Tag, in unzerkauter Form rund eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr, eingenommen werden. Wer täglich mehr als eine Tablette konsumiert, riskiert Schwindel, Ohnmacht und Verdauungsprobleme. Im Extremfall mündet eine Überdosierung in einen Herzinfarkt. Der Viagra- Wirkstoff Sildenafil wirkt im Anschluss an die Einnahme tatsächlich über ein Zeitfenster von durchschnittlich 4 bis 5 Stunden, wobei die Wirkungsintensität der Pille etwa 70 Minuten nach der Aufnahme ihr Maximum erreicht. Nach diesem Zeitfenster nimmt der Effekt der Pille konstant ab. Alkohol und eine übermäßige Fettzufuhr verzögern die Resorption des Viagra – Wirkstoffes. Deshalb sollten Männer auf fettreiche Lebensmittel und Alkohol verzichten, um von der Wirkung des ” PDE 5- Hemmers” gänzlich profitieren zu können.

Viagra schenkt ihnen eine optimierte Erektionsfähigkeit und verhilft zu mehr Sex

Da Viagra zielgerichtet die Durchblutung des gesamten Körpergewebes stimuliert, wird die Blutversorgung im Zuge der körperlichen Erregung durch die Tabletteneinnahme intensiviert. Wegen der gesteigerten Blutzufuhr des Körpergewebes, erhöht Viagra die Intensität der Erektion und setzt die Erektionsbereitschaft herauf. Um eine Erektion in Verbindung mit Viagra aufbauen zu können, ist allerdings zwingend eine sexuelle Stimulation erforderlich. Bleiben die sexuellen Reize aus, entwickelt sich trotz des Konsums der vermeintlichen ” Wunderpille” keine Erektion. Ist der Mann nicht ausreichend sexuell erregt, tritt demnach keine Erektion ein. Viagra wirkt deshalb weder bei körperlich gesunden Männern noch bei gesundheitlich beeinträchtigten Patienten luststeigernd, sondern optimiert in der Praxis die Erektionsfähigkeit. Eine gesunde Libido bildet deshalb die Basis für das Wirkungsprinzip von Viagra.

Intensive Erektionen auch für gesunde Männer

Erhöhen Sie als gesunder Mann spielerisch ihre Sex- Quote!

Wegen der anahaltend durchblutungssteigernden Wirkung auf die Schwellkörper- Gefäße, begünstigt Viagra nach einer erfolgten Ejakulation den Aufbau einer erneuten Erektion. Mit Hilfe von Viagra kann aktiv der sexuelle Reaktionszyklus befeuert werden, weshalb ein Mann schneller mehrfachen Sex hintereinander genießen kann. Laut medizinischer Studien beträgt die ” Refrektärphase”, während der ein Mann für sexuelle Reize physiologisch unempfänglich ist, bei gesunden Männern in einem Lebensalter zwischen 22 und 31 Jahren, durchschnittlich 19 Minuten. Der Einsatz von Viagra verkürzt diese ” Ruhephase” und ermöglicht verhältnismäßig mehr Sex in einer kürzeren Zeit.

Profitieren Sie von gesundheitsfördernden Eigenschaften der “Wunderpille”…

Nicht nur, dass auch ein gesunder Mann von der Wirkung eines Potenzmittels profitieren kann – jetzt soll das Ganze auch noch gesund sein!?

Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen beweisen zudem einen gesundheitsfördernden Effekt des Präparates und liefern wertvolle Erkenntnisse zu der Fragestellung; “wie wirkt Viagra bei gesunden Männern”. Nehmen körperlich gesunde Männer Viagra ein, profitieren sie daher nicht nur von einer verbesserten Erektionsfähigkeit, sondern auch von anderen positiven körperlichen Reaktionen, die mit einem nachweisbaren Gesundheitswert verknüpft sind. Wenn Sie gesund sind und Viagra verwenden, profitiert ihr ganzer Organismus von der “Wunderpille“.

Potenzmittel rezeptfrei bestellen? Bisher nur illegal möglich. Die gerade erst vorgestellte Pille Viasil könnte dies ändern - hier haben wir den Test für Sie gemacht.

Wissenschaftliche Studien belegen die gesundheitsfördernde Wirkung von Viagra?

Wissenschaftliche Forschungen stützen die These, dass das Präparat mit gesundheitsfördernden Eigenschaften verknüpft ist. Forschungen der Universität Buenos Aires belegen, dass die Substanz “Sildenafil” den natürlichen Tag- Nacht- Rhythmus des menschlichen Organismus optimiert. Demnach drosselt der Viagra- Wirkstoff den Abbau eines körpereigenen Botenstoffes, der maßgeblich für die Regulierung und Steuerung der “inneren Uhr” verantwortlich ist. Dieser Vorgang fördert die natürliche Anpassung des Organismus an einen veränderten bzw. neuen Tag- Nacht- Rhythmus.

Viagra und wissenschaftliche Studien

Regen Sie mit Viagra unkompliziert ihre Gehirnaktivität an…

Zusätzlich nähren us- amerikanische Forscher die Vermutung, dass Viagra in der Praxis die Funktionalität des Gehirns anregt und die Gedächtnisleistung steigert. Laut der Wissenschaftler enthält Viagra chemische Verbindungen, die den Abbau des natürlichen Botenstoffes “cGMP” verhindern, wodurch die Durchblutung des Gehirns gesteigert und die Glucose- Zufuhr in das Hirnareal befeuert wird. Medizinische Studien aus Mexiko weisen zudem kurzfristige positive Effekte bei Männern mit Diabetes- Typ 2 nach, die das Präparat konsumierten. Untersuchungen der Universität Bonn zufolge kurbelt Viagra die Fettverbrennung an und führt zu einer Gewichtsreduktion.

Ein Medikament als eines der spannendsten und begehrtesten Lifestyle-Produkte der Welt

Im Jahre 2004 schloss die Politik Potenzpillen im Allgemeinen von der Kategorie der Arzneimittel aus und reagierte damit auf den anhaltenden Hype um Viagra. 2013 lief der Patenschutz des Pharmakonzerns auf die Formel aus, weshalb der Markt seitdem von zahlreichen Tabletten mit einer Viagra – identischen Zusammensetzung bzw. Wirkungsweise überschwemmt wird. Original- Viagra ist an eine herausragende Produktsicherheit gekoppelt. Das Präparat zeichnet sich daher durch seine erstklassige Nutzerfreundlichkeit aus. Aufgrund dieser Faktoren gilt das Produkt mit Recht als begehrtes medizinisches LifestylePräparat.

Sollten Sie als gesunder Mann zu Potenzmitteln greifen?

Natürlich nicht. Es handelt sich schließlich um ein potentes Medikament. Aber wenn Sie es dennoch tun, dann werden Sie garantiert einen massiven Effekt verspüren. Auch wenn gesunde Männer keine Probleme mit der Erektionsfähigkeit haben, so kann die Einnahme eines PDE-5-Hemmers dazu führen, dass die Erektions nach dem Orgasmus schneller wieder einsatzbereit ist oder Sie gar direkt weitermachen können.

Besser, günstiger, rezeptfrei? Wir haben das neue Potenzmittel Viasil getestet:

10 Tabletten günstig kaufen

Aktuell stürzen Mann sich geradezu auf dieses Mittel der neuesten Generation. Kein Wunder – hier die Vorteile:

Aktuell noch rezeptfrei & legal
Weniger Nebenwirkungen
Rabatt zur Markteinführung
Schnelle, diskrete Lieferung

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.