Uprima, hält es was es verspricht? Erfahrungen und mögliche Alternativen

Seit einigen Jahren gibt es bereits das Potenzmittel Uprima. Es ist zur Lösung vieler Probleme speziell für den Mann gedacht. In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Mittel wirkt, in welcher Darreichungsform es zu kaufen ist und wie man es anwendet.

Was ist überhaupt Uprima?

Das Potenzmittel Uprima ist ein Medikament für die Behandlung verschiedener Symptome, die bei Männern auftreten können. Es wird hauptsächlich gegen erektile Dysfunktion verwendet. Die Anwendung soll auch bei Erektionsverlust, Erektionsstörungen oder Impotenz funktionieren.

Seit wann gibt es Uprima?

Uprima wurde 2001 auf den deutschen Markt gebracht. Der Hersteller wirbt damit, dass es nach nur 19 Minuten wirken soll. Das Mittel wurde in den USA entwickelt.

Was sind die Unterschiede zu teuren Produkten?

Das wohl bekannteste Potenzmittel der Welt ist Viagra. Im Gegensatz zu Viagra soll Uprima nach rund 19 Minuten wirken. Viagra hingegen wirkt erst nach rund einer Stunde. Auch ist der Wirkstoff Apomorphin ein anderer als bei Viagra (Sildenafil).

Cialis oder doch lieber Viagra? Keine Lust auf Arztbesuch und hohe Kosten? Das im Jahr 2019 vorgestellte Mittel Viasil könnte diese Wirkstoffe ablösen - hier finden Sie unseren Test zur Produktneuheit.

Was sind die Vorteile von Uprima?

Die Vorteile von Uprima gegenüber anderen Potenzmitteln liegen auf der Hand. Die Wirkung tritt im Vergleich zu Viagra schneller ein. Das Mittel kostet außerdem deutlich weniger als Viagra. Beide Mittel sind verschreibungspflichtig. Die Konsumenten von Uprima müssen allerdings nicht solange vor der Einnahme warten und können den Zeitpunkt der Einnahme besser abschätzen, da die Wirkung schneller eintritt.

Vorteile von Uprima

Die Inhaltsstoffe von Uprima unter der Lupe

Das Potenzmittel enthält den Inhaltsstoff Apomorphin. Dieser Wirkstoff wird bereits seit rund 100 Jahren bei der Entgiftung von Drogenkonsumenten oder bei Vergiftungen eingesetzt. Heute kommt dieser Wirkstoff überwiegend bei Parkinson-Therapien zum Einsatz.

Wie wirkt Uprima?

Die Tabletten werden auf die Zunge gelegt und lösen sich über die Mundschleimhaut auf. Dies beschleunigt die Aufnahme im Körper. Der Wirkstoff Apomorphin wirkt so ähnlich wie der Botenstoff Dopamin. Der Stoff dockt an Rezeptoren im Gehirn an und soll so die Erektion fördern. Der Wirkstoff von Uprima wirkt also im Gehirn. Im Gegensatz zu anderen Potenzmitteln, die beispielsweise über eine stärkere Durchblutung der Muskeln den gewünschten Effekt erzielen. Uprima wirkt rein über das zentrale Nervensystem.

Wie wendet man das Mittel an?

Die Dosierung erfolgt bei einem Mann mit Erektionsstörungen mit rund einer Kapsel am Tag. Am besten wird diese 20 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Flüssigkeit benötigt man hierfür nicht.

Hilft Uprima wirklich

Wie lange hält die Wirkung von Uprima an?

Die Wirkung von Uprima soll rund 2 Stunden anhalten. Im Gegensatz zu Viagra, das rund 4 Stunden nach der Verwendung wirken soll, ist das die halbe Wirkungsdauer. Dadurch müsste für einen längeren Zeitraum mehr von diesem Medikament konsumiert werden.

Was kostet Uprima? Lies am besten den nächsten Absatz, damit du Bescheid weißt!

Uprima ist genau wie Viagra ein eher teures Potenzmittel, allerdings ist es günstiger als das Markenprodukt. Bei Uprima kostet eine Kapsel mit 3mg Wirkstoff rund 10 Euro.

Wo kann man es kaufen?

Man kann Uprima nur noch vereinzelnd im Internet erwerben. Manchmal findet man es auf eBay, wo dann rund 10 Euro pro Kapsel fällig werden. Der Hersteller hat es bereits nach einigen Jahren vom Markt genommen. Man findet es teilweise unter anderen Namen auf Amazon, aber wenn man die Wirkstoffe betrachtet stellt man fest, dass es sich um einen Fake handelt.

Wo kann man das Potenzmittel kaufen

Zusammenfassung: Lohnt sich die Einnahme von Uprima?

Das Mittel Uprima funktioniert nicht so gut wie Viagra. Das ist auch der Grund, weshalb das Mittel nach einigen Jahren von der Bildfläche verschwunden ist. Neben verschiedenen positiven Rezensionen im Internet findet man genug Berichte, Erfahrungen und Erfahrungsberichte, die eine Wirkung zwar bestätigen, aber auch die Fakten, dass das Mittel nicht so gut wirkt wie Viagra.

Da der Wirkstoff von diesem Medikament jedoch auch verschreibungspflichtig ist und nur in einer Apotheke erworben werden kann, lohnt sich der Konsum von Uprima im Vergleich zu anderen Potenzmitteln nicht.

Potenzmittel rezeptfrei bestellen? Bisher nur illegal möglich. Die gerade erst vorgestellte Pille Viasil könnte dies ändern - hier haben wir den Test für Sie gemacht.

Alternativen zu Uprima

Betrachtet man die Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Schwindel und die Berichte im Forum zu Potenzmitteln stellt sich schnell die Frage, ob es nicht sinnvoller ist, eine Alternative zu Uprima zu wählen. Betrachtet man die reine Wirkungszeit wären hier andere Mittel besser geeignet. Viagra soll rund 4 Stunden wirken.

Die Wirkungsdauer von Uprima wird mit 2 Stunden angegeben.

Das wäre dann ein preislicher Vorteil für Viagra, da man hier nur eine Tablette für dieselbe Wirkungsdauer konsumieren müsste. Es gibt jedoch noch mehr Alternativen zu Viagra und Uprima. Wichtig ist, dass das gewählte Mittel zu einer Person passt und nicht gefährlich ist. Beispielsweise gibt es Potenzmittel, die aufgrund ihrer Nebenwirkungen Herzrasen verursachen können. Dies wirkt sich dann schnell auf die Gesundheit des Konsumenten aus.

Ist das Potenzmittel wirkungsvoll

Fazit zu Uprima: Kaufen oder ausweichen?

Dieser Test soll zeigen, dass die Einnahme von Uprima nicht empfehlenswert ist. Man kann Uprima nur noch schwer bestellen, da es vom Markt genommen wurde. Dieser Fakt zeigt bereits, dass mit Uprima keine Erfolge oder gute Ergebnisse bei Erektionsstörungen erzielt werden konnte. Gegen Impotenz wirkt dieses Mittel ebenfalls nicht.

Die Bewertung fällt daher negativ aus. Der einzige Vorteil liegt beim Preis. Dieser ist etwas günstiger als beispielsweise bei Viagra.

Wenn man sich das Mittel verschreiben lässt, muss man es sofort bezahlen und kann nicht auf Rechnung kaufen. Das macht den Kauf für größere Mengen für mich zumindest unattraktiv. Auch ist der Preisvorteil gegenüber anderen Mitteln aufgrund der im Testbericht beschrieben Wirkungsdauer hinfällig. Wenn man Uprima in Tabletten auf die Zunge legen kann, ist die Einnahme von überall aus möglich. Bei Kapseln benötigt man zur optimalen Wirkung Flüssigkeit.

Da dieses Mittel jedoch in seiner Wirkung enttäuscht hat und bereits vom Markt verschwunden ist, kann man diesen Vergleich ignorieren. Als Fazit lässt sich abschließend sagen, dass Uprima bei Erektionsproblemen zwar in manchen Fällen wirken kann, jedoch als Medikament gegen Alternativen keine Chance hat.

Besser, günstiger, rezeptfrei? Wir haben das neue Potenzmittel Viasil getestet:

10 Tabletten günstig kaufen

Aktuell stürzen Mann sich geradezu auf dieses Mittel der neuesten Generation. Kein Wunder – hier die Vorteile:

Aktuell noch rezeptfrei & legal
Weniger Nebenwirkungen
Rabatt zur Markteinführung
Schnelle, diskrete Lieferung

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.