Potenz im Alter steigern – Sextipps für ältere Menschen

Im Alter ist der Sex nicht mehr derselbe wie in den 20er Jahren – aber er kann trotzdem befriedigend sein. Im Gegensatz zu gängigen Mythen ist Sex nicht nur etwas für junge Leute. Viele ältere Menschen genießen weiterhin ihre Sexualität bis in die 80er Jahre und darüber hinaus.

Ein gesundes Sexualleben ist nicht nur erfüllend, sondern auch gut für andere Aspekte Deines Lebens, einschließlich Deiner körperlichen Gesundheit und Deines Selbstwertgefühls.

Welche Veränderungen gibt es, wenn Männer älter werden?

Im Alter von Männern sinken die Testosteronspiegel und Veränderungen der Sexualfunktion sind häufig. Diese physiologischen Veränderungen können Folgendes beinhalten:

  • Ein Bedarf an mehr Stimulation, um Erektion und Orgasmus zu erreichen und aufrechtzuerhalten.
  • Kürzere Orgasmen.
  • Weniger kräftige Ejakulation und weniger Samenerguss.
  • Längere Zeit, die benötigt wird, um eine weitere Erektion nach der Ejakulation zu erreichen.

Du magst vielleicht etwas Angst vor diesen Veränderungen verspüren, aber denk daran, dass sie Deinen Sex Genuss nicht beenden müssen. Die Anpassung an den sich verändernden Körper kann Dir helfen, ein gesundes und befriedigendes Sexualleben zu erhalten. Zum Beispiel kannst Du Deine sexuelle Routine anpassen, um mehr Stimulation einzuschließen, um erregt zu werden.

Tipps für den Genuss eines gesunden Sexuallebens mit zunehmendem Alter

Der Sex ist für Dich oder Deinen Partner vielleicht nicht mehr derselbe wie in Deiner Jugend. Aber Sex und Intimität können weiterhin ein lohnender Teil Deines Lebens sein. Hier sind einige Tipps für die Aufrechterhaltung eines gesunden und angenehmen Sexuallebens:

Akzeptiere und feiere, wer Du bist

Profitiere von den Vorteilen Deiner Erfahrung. Die Unabhängigkeit und das Selbstvertrauen, das mit dem Alter einhergeht, kann für Deinen Ehepartner oder potenzielle Partner sehr attraktiv sein. Deine Erfahrung und Dein Selbstbesitz können Dein Sexualleben für Dich und Deinen Partner aufregend machen.

Schau nach vorne. Mit zunehmendem Alter solltest Du versuchen, die Erwartungen an Dein Sexualleben loszulassen. Tue Dein Bestes, um zu vermeiden, dass Du darüber nachdenkst, warum die Dinge anders sind. Wenn Du in Deinen jüngeren Jahren ein aktives Sexualleben genossen hast, gibt es keinen Grund, mit dem Alter langsamer zu werden, es sei denn, Du willst es. Eine positive Einstellung und Aufgeschlossenheit können einen langen Weg zur Verbesserung des Sexuallebens im Alter geben.

Liebe und schätze Dein älteres Selbst. Natürlich verändert sich Dein Körper mit zunehmendem Alter. Du siehst anders aus und fühlst Dich anders als in Deiner Jugend. Aber wenn Du diese Veränderungen als natürlich akzeptierst, wirst Du Dich nicht nur besser fühlen, sondern auch für andere attraktiver sein. Vertrauen und Ehrlichkeit erwecken den Respekt anderer – und können sexy und ansprechend sein.

Sprich offen mit Deinem Partner

Auch wenn es schwierig ist, über Sex zu sprechen, kann das offene Teilen Deiner Bedürfnisse, Wünsche und Sorgen Dir helfen, sowohl Sex als auch Intimität mehr zu genießen.

Verwalte Deine Gesundheitszustände

Gesundheitliche Bedingungen wie Bluthochdruck und chronische Schmerzen können ein gesundes Sexualleben erschweren. Durch ein aggressives Management der Gesundheitszustände kannst Du deren Auswirkungen auf Dein Sexualleben erheblich reduzieren. Ein guter Ansatz ist es, dem Rat Deines Arztes zu folgen und Änderungen im Lebensstil vorzunehmen.

Wenn Du Schwierigkeiten hast, eine Erektion aufrechtzuerhalten, frage Deinen Arzt nach einer Behandlungsmöglichkeit oder suche einen Sexualtherapeuten auf. Ein Therapeut kann Dir und Deinem Partner bei spezifischen Anliegen helfen.

Experimentiere mit Positionen und Zeiten

Da es länger dauern kann, bis Du  oder Dein Partner erregt sind, nimm Dir mehr Zeit, um die Voraussetzungen für eine Romanze zu schaffen.

Manchmal kann eine Änderung der Tageszeit oder der Position beim Sex sexuelle Probleme lindern. Wenn ein Gesundheitszustand Dein Sexualleben stört, kannst Du vielleicht feststellen, dass Deine Symptome zu einer bestimmten Tageszeit besser sind. Probiere es am Morgen – wenn Du vom Schlaf erfrischt bist – und nicht am Ende eines langen Tages.

Das Variieren der sexuellen Positionen, die Du verwendest, kann auch helfen, besonders wenn die Schmerzen von Arthritis oder anderen Erkrankungen das Geschlecht stören.

Erweitere Deine Definition von Sex. Geschlechtsverkehr ist nur ein Weg, um ein erfülltes Sexualleben zu haben. Berühren, Küssen und andere intime Kontakte können sich für Dich und Deinen Partner lohnen.

Im Alter ist es normal, dass Du und Dein Partner unterschiedliche sexuelle Fähigkeiten und Bedürfnisse habt. Sei offen dafür, neue Wege zu finden, um sexuellen Kontakt und Intimität zu genießen.

Vermeide Alkohol und Rauchen

Sowohl Alkohol als auch Rauchen können die Fähigkeit eines Mannes behindern, eine Erektion zu erreichen. Diese beiden Substanzen verändern den Blutfluss in Deinem Körper und können die Menge an Blut, die in den Penis gelangt, begrenzen. Dies kann dazu führen, dass eine Erektion nicht möglich ist, dass eine Erektion nicht aufrechterhalten werden kann oder dass eine Erektion weicher als normal ist. Wenn Du sexuelle Schwierigkeiten hast, solltest Du erwägen, auf Tabak und Alkohol zu verzichten.

Sei auf Schwierigkeiten vorbereitet

Im Alter wirst Du bestimmte Veränderungen in Deiner sexuellen Funktion feststellen. Wenn diese Änderungen eintreten, keine Panik. Betrachte diese viel mehr als ein lösbares Probleme. Wenn Du emotional auf diese Probleme reagierst, kannst Du sie verschlimmern. Indem Du mit zunehmendem Alter eine gewisse sexuelle Veränderung erwartest, kannst Du ruhig reagieren und Deine Situation beheben.

Gesunde Ernährung und Gewichtsabnahme

Übergewicht belastet den Körper, was zu Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Diabetes und anderen Gesundheitszuständen führen kann, die alle ein normales Sexualleben stören können. Durch gesunde Ernährung und Gewichtsabnahme kannst Du sexuelle Probleme vermeiden.

Sexuell aktiv bleiben

Wenn Du einen langen Zeitraum in Deinem Leben hast, in dem Du sexuell inaktiv bist, wird es schwieriger sein, später sexuell aktiv zu werden. Häufiger Sex kann nicht nur Deine sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern, er kann Dir auch helfen, länger zu Leben.

Safe Sex

Da immer mehr ältere Menschen weiterhin ein aktives Sexualleben haben, stellt sich die Frage nach dem sicheren Sex. Alle sexuell aktiven Menschen müssen diese Angelegenheit sehr ernst nehmen. STDs und HIV sind bei älteren Erwachsenen auf dem Vormarsch. Du kannst nicht davon ausgehen, dass Sex risikofrei ist, nur weil Du und Dein Partner älter sind. In der Tat sollte nicht vergessen werden, genau wie das Alter Deines Sexualpartners steigt, ist seine sexuelle Geschichte auch länger. Praktiziere immer Safer Sex.

Fazit:

Ein letzter Ratschlag für die Aufrechterhaltung eines gesunden Sexuallebens.

Pass auf Dich auf und bleib so gesund wie möglich:

  • Ernähre Dich gesund.
  • Trainiere regelmäßig.
  • Trink nicht zu viel Alkohol.
  • Nicht rauchen.

Und gehe regelmäßig zu Deinem Arzt, besonders wenn Du unter chronischen Erkrankungen leidest oder verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen musst.

Das Alter muss Deinen Spaß am Sex nicht beenden. Die Anpassung an den sich verändernden Körper kann Dir helfen, ein gesundes und befriedigendes Sexualleben zu erhalten.


Quelle: maennergesundheit.info/maennergesundheit/potenz-und-erektion.html

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.