Was Du tun kannst wenn Dein Glied nicht steif wird

Passiert Dir das auch gelegentlich oder sogar öfter: Du hast Erektionsstörungen? Das ist bedrückend und beängstigend für die meisten Männer, die sich dann natürlich sofort die Frage stellen: Warum wird mein Glied nicht mehr so steif? Manchmal sind es Durchblutungsstörungen, die zu diesem Problem führen, manchmal aber auch Gründe, die in der eigenen Psyche liegen, weil Du beispielsweise ständig unter Stress stehst.

Dazu können auch schlechte Lebensgewohnheiten wie zu wenig Bewegung, eine ungünstige Ernährung oder auch Rauchen beitragen.

Die Problematik liegt aber weder bei Dir noch bei Deiner Partnerin. Angenehm für Dich ist allerdings, dass Du Dir bei diesem Problem helfen kannst. Mit steigendem Alter haben zudem mehr und mehr Männer das Problem, dass sie sich die Frage stellen – Mein Penis wird nicht steif – was tun? Es gibt einige Möglichkeiten, das Problem anzugehen und jede Ursache für die Potenzprobleme kann auch passend therapiert werden.

Viele Männer ignorieren das Problem

Viele Männer haben das Problem und ihr Glied wird nicht mehr richtig steif. Ein Leiden bedeutet das für alle Männer und auch deren Partnerinnen. Problematisch ist aber oftmals, dass manche Männer sich der Problematik, dass sie Erektionsstörungen haben, nicht stellen. Die Potenz und die optimale Funktion des Penis ist für Männer elementar wichtig und Erektionsprobleme bedeuten für die meisten Männer deshalb eine Reduzierung ihrer Männlichkeit.

Das kann so weit gehen, dass Männern, deren Penis nicht mehr so steif wird, kein normaler Geschlechtsverkehr mehr möglich ist und sie sich dem Sex mit der Partnerin komplett entziehen.

Tipps für eine bessere PotenzPeinlichkeit ist der häufigste Grund, weshalb Männer ihre Erektionsprobleme komplett ignorieren, sich weder der Partnerin noch einem Mediziner anvertrauen. Das führt aber nicht zur Lösung des Problems, sondern zu einer Vergrößerung dessen.

Es werden zahlreiche Gründe gefunden oder kreiert, um die Situation zu umgehen, dass es möglicherweise zu einem Geschlechtsverkehr kommt. Das hat zur Folge, dass Impotenz sogar zu einem Zerbrechen der Beziehung führen kann. Die Partnerin kennt den wahren Grund für den Rückzug ihres Partners nicht und nimmt diesen deshalb persönlich.

Es entstehen aufgrund von Missverständnissen Reibereien in der Beziehung und der nicht mehr stattfindende Geschlechtsverkehr sorgt für weitere Spannungen in der Beziehung. So weit musst Du es aber überhaupt nicht kommen lassen.

Mit der passenden Therapie kannst Du die Erektionsstörung wirksam bekämpfen und eines der hilfreichen Mittel ist dabei Sildenafil. Das nutzen viele Männer nutzen, um ihre Potenz wieder zu steigern.

Nimm das richtige Potenzmittel:
Viasil hat uns im Test beeindruckt

Was ist eigentlich Sildenafil genau?

Bei Sildenafil handelt es sich um einem Wirkstoff bzw. ein Generikum. Generika sind Medikamente, die einem Original nachgebaut wurden und die gleichen wirksamen Inhaltsstoffe haben. Es gibt viele Genrika, die dem sehr bekannten Viagra nachempfunden sind, das ebenfalls den Wirkstoff Sildenafil enthält.

Viagra ist ein Präparat, das in langen wissenschaftlichen Forschungen entwickelt wurde und viele Testreihen durchlaufen musste, bevor es als Potenzmittel auf den Markt gelangen durfte. Das ist natürlich Grund genug, dass sich der Pharmakonzern namens Pfizer, der die aufwendigen Entwicklungsarbeiten betrieb, das Potenzmittel für sich patentieren ließ.

Das bedeutet, dass das Pharmaunternehmen, das dieses Präparat entwickelt und auf den Markt gebracht hat, für mehrere Jahre das Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt hat. Jeder Patentschutz läuft aber irgendwann ab. Genau dann können auch andere Pharmakonzerne die Rezeptur des Präparates – in diesem Fall Viagra von Pfizer – nachbauen und selbst auf den Markt bringen.

Dabei kannst Du darauf vertrauen, dass auch diese Präparate einer genauen Aufsicht unterstehen. Die Inhaltsstoffe müssen dem Original entsprechen und auch an den Herstellungsverfahren dürfen keine wesentlichen Veränderungen vorgenommen werden.

Gibt es rezeptfreie Alternativen zu Sildenafil?

Generell handelt es sich bei Medikamenten mit Sildenafil um ein Präparat, das Du in allen Apotheken und auch Online-Apotheken erwerben kannst. Allerdings benötigst Du im deutschen Raum immer ein Rezept für den Erwerb des Präparates. Allerdings gibt es auch andere Mittel gegen Impotenz, die Du ohne Rezept kaufen kannst.

Hierzu zählen unter anderem natürliche Nahrungsergänzungsmittel, deren Wirkung allerdings oft umstritten ist. Des Weiteren gibt es auch ein ganz neues Produkt namens Viasil – es soll scheinbar wahre Wunder wirken.

Welche Hintergründe können bestehen, dass Dein Glied nicht steif wird und was kannst Du individuell dagegen tun?

Was tun wenn der Penis nicht steif wird

Vielleicht hast Du zu viel Stress?

Vielleicht bist Du sehr gestresst und die Erektionsstörung, die Du zu verzeichnen hast, rührt daher. Alles beginnt im Kopf und das gilt auch für die Lust auf Sex und die Potenz. Bist Du nicht locker und im Hinterkopf arbeiten Deine Probleme weiter, kann das zu einer Potenzstörung führen. Bist Du nämlich permanent angespannt, verengen sich Deine Blutgefäße und damit auch die, welche die Versorgung des Gliedes mit Blut bewirken. Zu wenig Blut bedeutet allerdings, dass Dein Glied nicht steif wird.

Eine psychotherapeutische Behandlung, ein Coaching oder ein Mentraltraining können hier ebenso wie eine gegebenenfalls vom Arzt verordnete Medikation hilfreich sein. Wichtig ist der Stressabbau und derkann gemeinsam mit einem Arzt wirkungsvoll umgesetzt werden

Hast Du eine ungesunde Ernährung und einen insgesamt schlechten Lebensstil?

Wenn Du Dich nicht gesund ernährst, wenig Bewegung hast und zudem vielleicht auch noch ansonsten einen ungünstigen Lebensstil hast und beispielsweise rauchst, kann das für Dein Glied zu einem echten Problem werden. Erektionsstörungen sind die Folge und Dein Glied wird nicht mehr richtig steif.

Dabei schadet beispielsweise zu viel Fett in der Ernährung nicht nur Deiner Gesundheit allgemein, sondern auch die Arterien werden mehr mehr und mehr verstopft – was wiederum eine ungünstige Wirkung auf die Durchblutung des Penis hat. Ist er aber nicht ausreichend durchblutet, dann wird er auch nicht mehr steif, denn die Schwellkörper sind auf eine ausreichende Blutversorgung angewiesen, um sich zu vergrößern und damit das Glied steif werden zu lassen.

Holen sie sich mit dieser Potenzpille ihre Manneskraft zurück

Wenn Du viel rauchst, Alkohol zu Dir nimmst oder sehr ungesund und fettig isst, dazu wenig oder keinen Sport treibst, musst Du Deinen Ernährungsstil ändern, damit Du nicht mehr das Problem hast, dass Dein Penis nicht mehr richtig steif wird.

Durch die ungesunden Stoffe, die Du Deinem Körper zuführst, wird die Durchblutung des Unterleibs beeinträchtigt und die Schwellkörper füllen sich nicht mit genügend Blut für eine Erektion. Suche zusätzlich einen Arzt auf, denn es kann bereits eine intensive Durchblutungsstörung bestehen, die auch für die restliche Gesundheit bedenklich ist.

Befindest Du Dich vielleicht in einem fortgeschrittenen Alter?

Wir werden alle immer älter, allerdings kann es gerade im fortgeschrittenen Alter dazu kommen, dass Erektionsprobleme entstehen und der Penis wird nicht mehr richtig steif. Statistisch haben rund 50 Prozent der Männer ab 40 Jahren bereits einmal eine Impotenz erlebt.

Du siehst also, dass Du Dich noch im besten Alter befinden kannst, trotzdem Erektionsprobleme verzeichnest und Dein Glied wird einfach nicht mehr richtig steif. Gerade dann, wenn Du bereits über 50 Jahr alt bist, solltest Du einen Urologen aufsuchen und Deine Prostata untersuchen lassen. Vergrößerungen oder andere Probleme mit dem männlichen Geschlechtsorgan bewirken auch Potenzstörungen und sorgen dafür, dass Glied nicht richtig steif wird.

Arzt-berät-Patienten-mit-Erektionsproblemen

Vertraue Dich einem Arzt an, der Dich gezielt therapieren kann

Männer sind im Hinblick auf ihre Gesundheit ohnehin weniger aufmerksam als Frauen. Aber gerade dann, wenn sich die Probleme unterhalb der Gürtellinie abspielen, neigen Männer dazu, sie zu ignorieren und den Kopf in den Sand zu stecken. Tauchen Intimprobleme auf, ist längst nicht jeder Mann bereit, mit dem Problem offensiv umzugehen und Problemlösungen zu betreiben.

Falscher Stolz und Eitelkeit sowie auch Peinlichkeit führen dazu, dass Männer eine Erektionsstörung einfach ignorieren und hoffen, dass sich das Problem, dass der Penis nicht richtig steif wird, allein wieder löst. Besser ist es, Du gehst das Problem, das sehr viele Deiner Geschlechtsgenossen haben, einfach an und schaffst es damit aus der Welt.

Viasil schnitt im Test am besten ab

viasil-testbericht-und-erfahrungenWir raten dir dazu kein Geld und keine ünnötige Zeit zu verplempern. Es gibt unzählige Mittelchen auf dem Markt, die kaum, gar nicht oder sogar negativ wirken – Viasil hat uns mit seiner speziellen Wirkung überzeugt:

  • Die Wirkung hält nicht nur ein paar Stunden, sondern 24 Std. am Tag
  • Die Zusammensetzung ist zu 100% natürlich und super verträglich
  • Starke Erektionen, mehr Lust und gesteigerte Ausdauer beim Sex
  • Kein Risiko Dank der 100% Geld-zurück-Garantie
William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.