Länger durchhalten im Bett – nie wieder zu früh kommen

Ich bin sicher, dass Sie noch nie gehört haben, dass eine Frau zu früh kommt. Das mag daran liegen, dass die Frau nach dem Orgasmus weiterhin Geschlechtsverkehr haben kann, wohingegen das Glied des Mannes abschlafft und erstmal eine mehr oder weniger lange Pause eingelegt werden muss. Das kann unter Umständen sehr frustrierend sein (nicht für die Frau). Da stellt sich die Frage, wie und ob man länger im Bett durchhalten kann. Mann und Frau sind grundlegend verschieden und das ist auch gut so, denn so ergänzen sie sich und Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an. Wie schon angedeutet gibt es aber auch Momente, in denen diese Unterschiede zu einem „Problem“ werden können – nämlich dann, wenn der Mann nicht lang genug durchhält.

Sie sind nicht allein mit dem Problem

Tatsächlich haben viele Männer mit diesem Problem zu kämpfen – mehr als Sie glauben. Der Grund, warum Sie vielleicht glauben, dass Sie allein sind, ist, dass die meisten Männer nur sehr ungern über dieses Problem reden.

Kommunikation als Mittel gegen zu frühes Kommen

Zu frühes Kommen und fehlende Standfestigkeit im Bett sind kein Thema mit dem man gerne hausieren geht, aber schon jetzt ein erster Tipp für Sie: Sprechen Sie mit jemandem darüber. Sie sollen es nicht einer Runde von Bekannten eröffnen, sondern sich beispielsweise Ihren Partner an die Seite nehmen und Ihm das Problem schildern. Es lastet ein ungeheurer (Leistungs-) Druck in Ihnen und wenn Sie ihn nicht irgendwem anvertrauen, müssen Sie ganz allein damit fertig werden. Allein diese Aussprache kann manchmal schon helfen länger im Bett durchzuhalten.

Sprechen Sie nicht mit Ihrer Partnerin darüber, so ist es wahrscheinlicher, dass Sie kein Verständnis für Ihre Notlage hat und dieses Unverständnis sich über die Zeit als Frustration manifestiert. Es mag nun überzogen klingen, aber durch diese negativen Auswirkungen ist mit Sicherheit schon die eine oder andere Beziehung den Bach runtergegangen.

Ursachen, dass Sie nicht so lange durchhalten wie Sie wollen

Es gibt unterschiedlichste Ursachen dafür, dass Sie zu früh kommen. Zu früh sei nun mal insofern definiert, dass Sie es nicht schaffen Ihre Partnerin durch Penetration zum Höhepunkt zu bringen. Nun kann man die Problemquellen grob in zwei „Sparten“ aufteilen:

  • Physiologische Ursachen
  • Psychische Ursachen

Diese beiden Problemfelder beschäftigen viele Männer und wenn es darum geht, herauszufinden, ob ein physiologisches (körperliches) Problem vorliegt, bleibt Ihnen wahrscheinlich nur der Gang zum Arzt. Dieser ist auch durchaus ratsam, wenn das Problem extrem ist und Sie belastet. Sie sollten keine Angst vor diesem Besuch haben – auch wenn Ihnen vielleicht allein beim Gedanken daran schon etwas mulmig zumute ist.

10 Schritte zum längeren Orgasmus und Co. sind oft Unsinn

Es gibt mittlerweile zahlreiche Gurus, die Ihnen verkaufen wollen, dass Sie den ultimativen Weg gefunden haben, um schier endlos im Bett durchhalten zu können und nie wieder zu früh zu kommen. Diese Auflistungen für den „modernen Mann“ sind meist aber nicht wirklich ernst zu nehmen, sondern zielen nur darauf ab, am Ende ein Produkt anzupreisen, was Ihnen nichts weiter beschert als ein Loch im Geldbeutel.

Durch psychologisches Briefing länger durchhalten

Von länger durchhalten im Bett durch beispielsweise Hypnose kann man nun halten was man möchte, aber es gibt tatsächlich Möglichkeiten durch positives Denken den Orgasmus zu verzögern. Häufige psychologische Ursachen für zu Frühes kommen sind:

  • Angst zu versagen und eben zu früh zu kommen – diese erhöht regelmäßig nur die Gefahr für einen vorzeitigen Samenerguss
  • Sexueller Druck – hiermit eine Überbegierde gemeint. Sie machen sich im Vorhinein schon so viele Gedanken, dass Sie, wenn Sie anfangen möchten, beinahe am Höhepunkt sind. Der Orgasmus der Frau baut sich langsam auf und basiert auf stetiger Stimulierung, wobei es beim Mann sein kann, dass vergleichsweise sanfte und zarte Erfahrungen zu einem frühzeitigen Samenerguss führen.
  • Stress – dieser kann nicht nur ein Grund für Impotenz sein. Er kann auch dafür sorgen, dass Sie nicht lang durchhalten im Bett.

Wenn Sie daran arbeiten möchten, dann müssen Sie diesen Faktoren ins Auge sehen und sich damit auseinandersetzen. In vielen Fällen hilft auch das Gespräch mit einem Psychologen, wobei Sie es erst einmal selbst versuchen können.

Eine Möglichkeit länger im Bett durchzuhalten als Mann kann es auch sein, beim Geschlechtsverkehr an etwas anderes – weniger erotisches – zu denken. Sie sollten es damit aber nicht übertreiben, da sonst die Gefahr besteht, dass Sie entweder:

  1. Leidenschaftslos wirken und das der Frau negativ auffällt.
  2. Oder Sie Probleme damit bekommen die Erektion zu halten, was wiederrum zu einem ganz anders gearteten Problem führt.

Für diejenigen, die es etwas extremer mögen kann es auch eine Möglichkeit sein, sich feste auf die Backe oder auf den Finger zu beißen. Das soll manche Menschen ein wenig erden und dafür sorgen, dass Sie etwas abgelenkt sind und so eben länger durchhalten.

Sind Sie schuld, wenn Sie zu früh kommen

Länger durchzuhalten als Mann ist ein Traum, den viele sich wünschen und das aus gutem Grund. Oft wird einem Mann unterstellt er sei „egoistisch und selbstsüchtig“, wenn er zu früh kommt. Aber oft liegt das nicht daran, dass er nur auf sein eigenes Wohl bedacht ist, sondern daran, dass er nie gelernt hat seinen Orgasmus zu kontrollieren. Die Ursache ist also biologisch. In diesem Sinne sollten Sie sich nicht schuldig fühlen.

Trotzdem gibt es Möglichkeiten mit Hausmitteln, Tipps oder auch Tabletten länger im Bett durchzuhalten. Es liegt in Ihrer Verantwortung diese für sich zu nutzen. Und wenn es lediglich ein paar Minuten sind, die Sie so gewinnen. Diese können bekanntermaßen den kleinen aber feinen Unterschied machen.

Beckenbodentraining zur Orgasmus Kontrolle

Eine Vielzahl an Erfahrungsberichten weist darauf hin, dass Beckenbodentraining dem Mann helfen kann seinen Orgasmus zu kontrollieren und so länger durchzuhalten. Es gibt im Internet eine Vielzahl an Übungen, die Sie sich machen können, um schlussendlich mit einem trainierten Beckenboden über das Anspannen den Orgasmus zu verzögern.

Es gibt nun unterschiedliche Techniken um die gestärkte Beckenbodenmuskulatur für sich einzusetzen.

Squeezing-Technik für längeren Spaß

Erprobt soll auch die s. g. Squeezing-Technik sein. Dabei geht es primär um die Kontrolle über Ihren Orgasmus. Sie oder Ihre Partnerin bringen Sie fast bis zum Höhepunkt. Sprich: Bis kurz vor den „Point of no return“, hören dann aber auf und Sie drücken Ihren Penis 3 bis 10 Sekunden lang knapp hinter der Eichel zusammen.

Sollte diese Zeit nicht genügen, so können Sie diese variabel verlängern. Drucklänge und Druckstärke werden Sie mit der Zeit für sich herausfinden, wobei Sie behutsam und vorsichtig vorgehen sollten, um ernsthafte Quetschungen und ähnliches zu vermeiden.

Diese Technik hat auch eine psychologische Komponente. Betroffene berichten davon, dass das bewusste Erleben von Anspannung, Erregung und anschließender Entspannung dabei geholfen haben soll länger durchzuhalten.

Sind Tabletten die Lösung zum länger durchhalten im Bett?

Ja und Nein. Es gibt durchaus Präparate auf dem Markt, die das Potential haben den Samenerguss zu verhindern und somit für längeren Sex sorgen. Das Problem ist, dass es mindestens ebenso viele gibt, die gar nichts bringen und Ihnen nur das Geld aus der Tasche ziehen.

Finger weg von Betäubungs-Cremes und ähnlichem

Es werden auch immer wieder Betäubungscremes und ähnliches angeboten, aber davon sollten Sie die Finger lassen. Was im ersten Moment vielleicht logisch klingt, kann für Sie ein böses Nachspiel haben, da diese äußerlich aufgetragenen Mittel oft Substanzen erhalten, die allergische Reaktionen oder sogar Unlust hervorrufen. Summa summarum sind sie also nicht geeignet, um den Höhepunkt zu vermeiden, sondern bergen ein Risiko für Ihre Gesundheit.

Fazit: Tabletten und Training sind die Lösung!

Es ist schwierig ein wirksames Mittel zu finden und Sie sollten deshalb auf den Rat eines Experten hören und sich genau die Erfahrungsberichte durchlesen. Es ist erwiesen, dass durch Tabletten, die meist ein Konglomerat aus unterschiedlichen, potenten Hausmitteln sind, länger im Bett durchzuhalten. Nicht mehr zu früh zu kommen und Ihre Partnerin mal wieder zu verwöhnen rückt somit für Sie in greifbare Nähe. Erfahrungen von hunderten oder tausenden Männern irren nicht!

This post is also available in: Englisch

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.