Ist Impotenz heilbar? Wir zeigen dir, wie du deine Probleme in den Griff bekommst.

Heute geht es um die Frage, ob Impotenz heilbar ist. Passiert es Dir manchmal oder auch immer, dass Du einfach keinen mehr richtig hoch kriegst und bei Dir aus diesem Grunde im Bett Flaute herrscht? Zunächst einmal: Du bist mit diesem Problem nicht allein, sehr viele Männer jeden Alters leiden unter genau dem gleichen Problem. Um etwas daran zu ändern, müssen die Ursachen Deiner erektilen Dysfunktion, wie der Fachbegriff lautet, abgeklärt werden.

Hierfür kannst Du Dich an Deinen Hausarzt oder auch einen Urologen wenden. Häufig setzten Männer sich in sexuellen Fragen aber auch einfach zu sehr unter Druck und sind der Meinung, Sex wäre ein Wettbewerb, bei dem sie sich beweisen müssen. Frauen stehen angeblich auf Männer, die besonders lange und besonders phantasievoll können.

Das ist nur ein Irrglaube, denn Deine Partnerin oder auch Dein Partner wollen vor allem Sex mit Dir, weil Sie eben auf Dich stehen. Und eine Erektion beginnt im Kopf. Ist der aber gerade vollauf mit irgendwelchen Wettbewerbsgedanken beschäftigt, kann er sich leider nicht um etwas anderes kümmern. Oder vermutest Du die Ursache vielleicht beim Rauchen oder dem Alkohol? Dann fragst Du Dich sicher, ob Impotenz durch Rauchen oder Impotenz durch Alkohol heilbar sind.

Das erste Mal ohne – dann die Frage: Ist Impotenz heilbar?

Es ist der Albtraum eines jeden Mannes: Die begehrte Person befindet sich im Schlafzimmer, die Stimmung ist gut, sie ist nackt, alles stimmt und es passiert – nichts. Du bekommst keine Erektion, nichts hilft, Du kriegst ihn zum ersten Mal in Deinem Leben einfach nicht hoch. Es ist zum Verzweifeln, gerade jetzt, alles hatte so gut gepasst.

Nun, in dieser Situation bloß nicht verzweifeln. Warum auch immer es gerade nicht klappt, mit Versagen hat das nichts zu tun. Dir fällt bestimmt etwas ein, um die Nacht zu retten, es gibt auch andere schöne Dinge, nur bloß keine endlosen, verkrampften Versuche starten, das wäre dann tatsächlich der absolute Stimmungskiller.

Versuche Dich nicht auf Dich zu konzentrieren und versuche herauszufinden, wie Du Deiner Partnerin auf andere Art Lust verschaffen kannst. Kommt es dann aber nicht nur einmal vor, dass Du keinen hochkriegst, sondern regelmäßig, kann es sein, dass bei Dir eine erektile Dysfunktion vorliegt. Diese hat psychische oder organische Ursachen. Ob man eine Impotenz heilen kann, liegt an ihrer Ursache, behandelbar ist sie jedoch so gut wie immer. Es ist ja nun nicht so, dass Mann noch nie etwas von den kleinen blauen Pillen gehört hätte. Dafür verkaufen die sich einfach zu gut…

Nimm das richtige Potenzmittel:
Viasil hat uns im Test beeindruckt

Die Ursachen für erektile Dysfunktion

Die Ursachen sind mannigfaltig und können seelischer sowie auch körperlicher Natur sein. Wenn Du noch sehr jung bist, ist das Vorliegen einer seelischen Ursache wahrscheinlicher, während bei Männern ab 60 Jahren leider die Potenz im Allgemeinen aufgrund von Durchblutungsstörungen nachlässt. Doch auch Diabetes verursacht Erektionsstörungen und auch eine Diabetes Impotenz ist heilbar oder zumindest behandelbar.

Die seelischen Gründe für Erektionsstörung

Die klassischen Versagensängste, welche Männer leider im unpassendsten Moment befallen, wurden bereits oben genannt, auch sie zählen streng genommen zu den psychischen Ursachen der Erektionsprobleme. Sie sind recht leicht heilbar, Du musst Dir nur wirklich klar darüber werden, dass Sex kein Wettbewerb ist und auch kein Leistungssport. Sex soll Spaß machen und folgt keinen Regeln. Entspanne Dich und lasse alles gelassener auf Dich zukommen.

Leider sind auch Stress und Druck sowie unbehandelte seelische Erkrankungen wie Depressionen wahre Lustkiller. Die Erregung und schließlich die Erektion entsteht im Kopf. Ist dieser nicht frei, sondern mit den Gedanken woanders oder mit negativen Gefühlen belastet, ist es eigentlich gar kein Wunder, wenn unten nichts geht.

Menschen und eben auch Männer sind keine Maschinen, die auf Knopfdruck reagieren können.

Aber eine Impotenz aus psychischen Gründen ist heilbar, hierfür muss zunächst die seelische Ursache bekannt sein und behandelt werden. Sind belastende Lebenssituationen einmal vorbei und ist der Stress abgebaut, so sollte von ganz allein alles wieder in Ordnung kommen. In jedem Fall sollte aber bei längerfristigem Ausbleiben der Erektion ein Arzt aufgesucht werden, um die Ursachen zu klären.

impotenz heilen

Die körperlichen Gründe für Erektionsstörungen und Impotenz

Die körperlichen Ursachen für Impotenz liegen meistens in einer gestörten Durchblutung, so dass der Penis auch bei grundsätzlich vorhandener Erregung nicht mehr richtig steif werden kann. Grundsätzlich entsteht die Erektion durch das Einfließen von Blut in die Schwellkörper im Penis. Liegen in den blutzuführenden Gefäßen Verkalkungen vor, so kann es hier zu Problemen und schließlich einem völligen Ausbleiben der Erektion kommen.

Rauchen und Alkohol sind ein hoher Risikofaktor für Verkalkungen und damit auch für Impotenz. Liegt die Impotenz an Verkalkungen durch das Rauchen oder durch zu viel Alkohol, so sollten diese Angewohnheiten aufgegeben werden.

Hier kann Dein Arzt Dir dann auch ein Präparat verschreiben, das den Wirkstoff Sildenafil enthält, also die kleinen blauen Pillen. Diese sorgen für eine optimale Durchblutung und ermöglichen Dir wieder eine Erektion.

Um ein Rezept vom Arzt über ein Sildenafil-Präparat zu bekommen, musst Du einen Gesundheitscheck machen, bei dem vor allem Dein Herz überprüft wird. Ist alles in Ordnung können die kleinen Blauen Dir helfen wieder Schwung in Dein Liebesleben zu bringen.

Weitere Ursachen für Impotenz:

Es gibt noch viele weitere Ursachen für Impotenz. Zum einen kann natürlich auch eine Erkrankung direkt an den Geschlechtsorganen vorliegen, welche eine Erektion verhindern. Zum anderen können auch eingenommene Medikamente wie beispielsweise Betablocker die Ursache darstellen.

Wenn Du Erektionsstörungen bei Dir feststellst, wende Dich daher zur Abklärung auf jeden Fall an einen Arzt.

Besser, günstiger, rezeptfrei? Wir haben das neue Potenzmittel Viasil getestet:

10 Tabletten günstig kaufen

Aktuell stürzen Mann sich geradezu auf dieses Mittel der neuesten Generation. Kein Wunder – hier die Vorteile:

Aktuell noch rezeptfrei & legal
Weniger Nebenwirkungen
Rabatt zur Markteinführung
Schnelle, diskrete Lieferung

Ist Impotenz heilbar?

Grundsätzlich ist Impotenz behandelbar, in der Regel muss dafür die Grunderkrankung erkannt und behandelt werden, was gleichermaßen für die psychischen wie die körperlichen Ursachen gilt. Liegt eine seelische Störung zugrunde, kann man durchaus sagen, dass Impotenz heilbar ist, bei den meisten körperlichen Ursachen ist der Ausdruck behandelbar etwas zutreffender.

Zwar kann auch bei starken Gefäßverkalkungen durch Medikamente weiterhin eine Erektion herbeigeführt werden, der Zustand der Gefäße an sich wird ich allerdings nur langsam verbessern und dies auch nur dann, wenn beispielsweise das Rauchen und der Alkohol aufgegeben wurden.

Ist Impotenz durch Diabetes heilbar?

Diabetes ist eine Erkrankung, die über viele Jahre hinweg erhebliche Schäden an den Gefäßen und an den Nerven verursacht. Aber für eine Erektion sind eben gesunde Gefäße und Nerven wichtig und so kann eine jahrelange schlecht eingestellte Diabeteserkrankung am Ende eine Impotenz verursachen.

Wenn Du an einem Diabetes leidest und es bei Dir zu einer erektilen Dysfunktion kommt, so wende Dich an Deinen Hausarzt.

Wenn die Diabetes für Deine Erektionsstörung verantwortlich ist, so wird Dein Arzt Dir dabei helfen diesen besser einzustellen und damit unter Kontrolle zu bekommen.

Eine Impotenz durch Diabetes ist also durch die Behandlung der Grunderkrankung heilbar. Wenn es aber auch mit guter Blutzuckereinstellung weiter zu Erektionsproblemen kommt, kann Dir vielleicht ein Präparat mit Sildenafil, z.B Viagra, helfen. Sprich Deinen Arzt darauf an.

Grundsätzlich können die blauen Pillen auch bei Diabetes eingenommen werden. Individuelle Krankengeschichten müssen zwar berücksichtigt werden, doch diese kennt Dein Hausarzt sicher am besten. Er wird Dir sagen, das auch die Diabetes Impotenz heilbar ist.

gewinne deine manneskraft zurück Hinweis:Das Rauchen und das Trinken von zu viel Alkohol richten im Körper einigen Schaden an und können auch Impotenz verursachen. Völlig heilen, im Sinne der Herstellung des Urzustandes, lassen sich die Folgen des Rauchens und Trinkens nach vielen Jahren und mit bereits vorhandenen Folgeschäden leider nicht mehr. Dein Arzt kann Dir aber helfen, Deine Gesundheit zu fördern und Deine Potenz zu erhalten. Das Impotenz durch Rauchen heilbar wäre, wäre zu viel gesagt, aber sie ist behandelbar.

Was kannst Du tun?

Natürlich ist es wichtig, dass Du auch weiterhin ein erfülltes Sexualleben hast, welche Ursache Deine Erektionsstörung auch immer hat. Dafür gibt es durchaus Hilfe, wie eben das berühmte Mittel Sildenafil, welches eine Erektion nach Einnahme der Pille verursacht. Mit Sildenafil kann man keine Impotenz heilen, aber dennoch die vollständige Funktionsfähigkeit zurückerhalten. Dieses Mittel ist aber nicht unbedingt für jeden empfehlenswert, daher befrage hierzu unbedingt einen Arzt.

Es gibt auch nicht- medikamentöse Methoden, wie beispielweise mit einer Penispumpe und einem Penisring. Mit der Pumpe wird dabei Blut in die Schwellkörper des Penis gepumpt und mit dem Penisring anschließend verhindert, dass dieses wieder zurückfließt. Manche beobachten bei dieser Methode sogar eine erhebliche Penisvergrößerung. Für beide Methoden liegen gute Erfahrungswerte vor, bespreche mit Deinem Arzt, welche Methode für Dich infrage kommt.

Fazit: Unsere Empfehlung für deinen Penis

Sex ist die schönste Nebensache der Welt und es ist natürlich extrem ärgerlich, wenn Mann nicht mehr kann wie er will. Doch dass hat rein gar nichts mit Versagen oder fehlender Männlichkeit zu tun. Erektionsprobleme haben immer eine Ursache und je eher Du einen Arzt aufsuchst und mit ihm Dein Problem besprichst, umso eher kann die Ursache gefunden und behandelt werden.

In den meisten Fällen von erektiler Dysfunktion kann geholfen werden, entweder durch Behandlung der Grunderkrankung oder eben durch die berühmten Pillen. Inwiefern eine Impotenz durch Rauchen heilbar ist oder eine Impotenz durch Alkohol heilbar ist, kann Dir in erster Linie Dein Arzt beantworten. Von daher wende Dich bald an einen Arzt., wenn Du bemerkst: Ich bekomme keinen hoch.

Viasil schnitt im Test am besten ab

viasil-testbericht-und-erfahrungenWir raten dir dazu kein Geld und keine ünnötige Zeit zu verplempern. Es gibt unzählige Mittelchen auf dem Markt, die kaum, gar nicht oder sogar negativ wirken – Viasil hat uns mit seiner speziellen Wirkung überzeugt:

  • Die Wirkung hält nicht nur ein paar Stunden, sondern 24 Std. am Tag
  • Die Zusammensetzung ist zu 100% natürlich und super verträglich
  • Starke Erektionen, mehr Lust und gesteigerte Ausdauer beim Sex
  • Kein Risiko Dank der 100% Geld-zurück-Garantie

Jetzt den Erfahrungsbericht lesen

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.