Ejakulatmenge steigern – wie Sie es schaffen mehr abzuspritzen!

Es gibt unterschiedliche Beweggründe seine Ejakulatmenge steigern zu wollen. Viele Menschen träumen davon, einfach mehr Ejakulat beim Samenerguss verspritzen zu können, um sich selbst männlicher zu fühlen oder der Partnerin zu zeigen, wie potent man ist.

Egal, was Sie antreibt: Es gibt viele Menschen, die das erreichen wollen und es kursieren viele Halbwahrheiten und Gerüchte im Internet, wie man angeblich seine Ejakulatmenge drastisch erhöhen kann. Doch bei den Bemühungen die Menge zu steigern, werden Sie viele Rückschläge einstecken müssen, wenn Sie einfach darauf losprobieren.

Damit Sie – als Mann – es schaffen, den Durchschnitt Ihrer Menge an austretendem Sperma zu erhöhen, haben wir für Sie einige Ratschläge! Dabei sollten Sie aber Geduld haben, denn Sie werden es nicht schaffen Ihre Sperma-Menge von heute auf morgen zu verdoppeln. Nichts desto trotz können unsere Erfahrungen bzw. Tipps Ihnen helfen, diesen Prozess signifikant zu beschleunigen!

Ejakulatmenge steigern

Was ist eine geringe, normale und hohe Menge?

Es ist normal, dass die Ejakulatmenge im Alter eher abnimmt, was damit zu tun hat, dass die Hoden – und indirekt die Prostata – dafür sorgen, dass weniger Sperma produziert wird. Ergo: Es kann beim Samenerguss auch weniger herauskommen, da der Vorrat aus dem geschöpft wird, sowieso schon verringert ist.

Egal, ob jung oder alt… Sie haben die Möglichkeit Einfluss auf Ihre Ejakulatmenge zu nehmen und diese zu steigern. Durchschnittliche Erfolge bzw. Mengenangaben sind schwierig, aber Sie sollten sowieso immer an Ihrem eigenen Maßstab messen. Die Hauptsache ist, dass Sie am Ende mit dem Ergebnis zufrieden sind!

Tipp Nummer eins: Zink für mehr Ejakulat!

Wir starten mit einem der besten Tipps überhaupt. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Zink zu sich nehmen. Es sollten 10 mg elementares Zink pro Tag sein, um spürbare Erfolge bei der Erhöhung Ihrer Spermamenge zu erzielen. Tatsächlich konnte der Einfluss auf die Ejakulatmenge wissenschaftlich nachgewiesen werden.

Die durchschnittliche Menge kann durch das Mineral mehr als verdoppelt werden und somit ist es eines der wirksamsten Präparate, wenn es darum geht, mehr abzuspritzen. Dem aber nicht genug: es wirkt sich außerdem positiv auf folgende Aspekte aus:

  • Anstieg des Testosteron-Spiegels
  • Verbesserung der Potenz
  • Intensivierung der sexuellen Lust (Libido)


Maxatin ist ein neu entwickeltes Präparat, welches auch Pornostars nutzen, um mehr Sperma abzuspritzen. → hier findest Du ein Beispiel-Video!.

Wer als Mann mehr Sperma abspritzen möchte, sollte Zink konsumieren

Zink kommt in begrenzten Mengen in einigen Lebensmitteln vor, sodass Sie hier versuchen können, Ihren Bedarf zu decken. Einige Beispiele sind Hülsenfrüchte, Rindfleisch, Vollkornprodukte und Garnelen.

In den meisten Fällen reicht das aber nicht wirklich aus, um eine Erhöhung der Ejakulatmenge herbeizuführen, weshalb unserer Erfahrung nach eine Nahrungsergänzung Sinn macht. Hier gibt es unterschiedliche Mittel, bei denen teilweise auch noch andere Wirkstoffe gestackt sind.

Mehr austretendes Sperma durch solche Supplements zu erzeugen kann durchaus funktionieren – sofern ein gutes Produkt gewählt wurde.

Eine gesunde Lebensweise – das A & O

Das klingt jetzt vielleicht langweilig, aber wenn Sie Ihre mehr Ejakulat abspritzen möchten, dann ist es essentiell, dass Sie auf ihre Gesundheit achten. Nur wenn Ihr Körper gesund ist, können Hoden und Prostata optimal Sperma produzieren, welches dann beim Orgasmus austreten können.

gesunde lebensweise

Was bedeutet das? Die durchschnittliche Menge steigern durch gesundes Leben

Was ist schon ein gesundes Leben. Es kommt primär darauf an, dass Sie sich gut ernähren und Sport treiben. Diese beiden Faktoren haben auch einen Einfluss auf Ihre Potenz. Sie bestimmen maßgeblich Ihren Testosteron-Spiegel und wirken sich auch auf Ihre Libido aus. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee gesund zu leben, da dort der Schlüssel der vollkommenen Manneskraft liegt – und ja: auch zu mehr Sperma.

Proteine, um die Ejakulatmenge zu steigern?

Immer mehr Menschen achten auf ihren Körper und nehmen nach dem Training Eiweiß-Shakes bzw. eiweiß-reiche Mahlzeiten zu sich. Diese Proteine helfen beim Muskelaufbau, wirken sich aber gleichzeitig auch positiv auf die Spermamenge aus. Nur mit genug Eiweiß kann Ihr Körper optimal arbeiten und das Maximum an Spermien produzieren.

Prävention – Dinge, die Sie als Mann nicht tun sollten

Natürlich ist es gut zu optimieren und Maßnahmen zu ergreifen, die die Ejakulatmenge steigern. Dabei sollten Sie nicht vergessen, dass es Sinn machen kann, wenn Sie einige Verhaltensweisen aus deinem Alltag verbannen, die sich negativ auf den Versuch der Steigerung auswirken. Dazu zählen primär folgende Aspekte:

  • Zu viel Druck auf den Hoden – diese kann beispielsweise durch zu eng-anliegende Kleidung verursacht werden
  • Zu hohe Temperaturen – übertriebene Saunagänge, nicht atmungsaktive Kleidung, heiße Bäder usw. wirken sich negativ aus
  • Durchblutungsstopps – dieser Punkt hängt mit dem Ersten zusammen. Achten Sie darauf, dass Ihre Hoden immer ausreichend mit Blut und Nährstoffen versorgt werden können. Schlagen Sie nicht die Beine übereinander.

Wenn die Menge gering ist: Ginseng hilft!

Ginseng ist eine Pflanze, die man auf unterschiedlichem Wege zubereiten kann. Egal wie Sie sie am liebsten zu sich nehmen: sie wird Ihnen bei Ihrem Problem helfen können. Ganz nebenbei hat sie noch andere – sehr positive – Auswirkungen auf Ihre Gesundheit, die nichts mit Ejakulat zu tun haben. Aber da wären wir wieder beim Punkt „gesunde Lebensweise“ und „Prävention“ von Krankheiten!

Aminosäuren für den Mann – auch eine gute Idee?

L-Arginin, L-Carnitin und L-Lysin sind Aminosäuren, die bei der Mengenerhöhung ebenfalls eine Rolle spielen. Warum das so ist, ist kompliziert, aber es hat etwas damit zu tun, dass auch Proteine bei der Erzeugung von Sperma wichtig sind. Im Endeffekt sind Aminosäuren nämlich die Bausteine, aus denen Proteine gemacht sind. Lange Rede kurzer Sinn: Sie helfen Ihnen dabei mehr abzuspritzen!

Last but not least: Techniken um die Spermamenge zu erhöhen!

Ein Mann mit einem trainierten Beckenbodenmuskel kann nicht nur den Orgasmus hinauszögern und somit ein besserer Liebhaber sein. Es ist mittlerweile auch erwiesen, dass ein gut trainierter PC-Muskel in direktem Zusammenhang mit der Stärke der Ejakulation steht.

Sie können Ihre Hoden außerdem massieren, was zum Ergebnis haben wird, dass diese besser durchblutet werden und somit die Menge an erzeugtem Ejakulat gesteigert wird.

Unser Fazit: Sie können Ihre Ejakulatmenge steigern!

Tatsächlich ist es mit einigen Tipps möglich, die Menge an Sperma zu erhöhen, sodass Sie mehr abspritzen können. Wie Sie gelesen haben, gibt es verschiedene (effektive) Möglichkeiten Ihr Ziel zu erreichen. Es macht Sinn, dass Sie diese Methoden kombinieren, um möglichst schnell zu einem – für Sie – sehr guten Ergebnis zu gelangen!

Wenn es um das Thema Nährstoffe geht, dann empfiehlt sich auf jeden Fall ein Präparat, welches die wichtigsten Stoffe kombiniert, die für eine Steigerung der Ejakulatmenge sorgen!

Probiere es unbedingt aus: Ich selbst bin begeistert! Es ist das erste Produkt, welches erwiesenermaßen und in kurzer Zeit massiv mehr Spermavolumen produziert → hier findest Du aktuell das beste Angebot.

This post is also available in: Englisch

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.