Vermeide mit Dapoxetin einen frühzeitigen Samenerguss – Erfahrungen, Wirkungsdauer und vieles mehr!

Es könnte so schön sein – Wenn es denn länger dauern würde: Geschlechtsverkehr, bei dem der Mann zu früh kommt, ist für Frauen der Erfahrung nach nicht so prickelnd. Darüber ärgert sich nicht nur der Partner, sondern auch der Betroffene selbst. Wenn Du bereits mit solchen Problemen konfrontiert wurdest, könnte Dapoxetin vielleicht eine Lösung für Dich sein. Insbesondere deshalb, weil dieser Zustand dauerhaft zu psychischen Problemen führen kann.

Vielleicht fühlst Du Dich bereits entmutigt, möchtest es aufgrund dieser Blöße gar nicht mehr angehen, oder hast Angst, dass man Dich auslachen könnte? Lass es nicht so weit kommen! Wir möchten Dir nachfolgend einen Ratgeber an die Seite stellen, der Dir Dich eingehend über den Wirkstoff Dapoxetin informiert und Dich berät, wie Du ihn günstig kaufen kannst.

Was ist Dapoxetin eigentlich?

Der Wirkstoff Dapoxetin, welcher auch unter der Variante Dapoxetine bekannt ist und den Handelsnamen Priligy trägt, ist seit April 2009 in Deutschland auf dem Markt erhältlich. Er wird dazu eingesetzt, den vorzeitigen Samenerguss des Mannes zu behandeln, mit dem häufig ein hoher Leidensdruck einhergeht. Mit seiner Hilfe wird das Zusammenspiel von Serotonin und dem zentralen Nervensystem gesteuert, womit es möglich ist, den Samenerguss zu verzögern. Der Effekt: Es dauert laut Studien ungefähr drei- bis viermal länger als er gewöhnlich eintritt. Auf Dauer sorgt dies für eine höhere sexuelle Zufriedenheit und verleiht dem Mann eine sehr viel bessere Kontrolle darüber, wann er es zum Höhepunkt kommen lässt.

Die Voraussetzungen für ein Rezept

Innerhalb von Deutschland ist der Wirkstoff rezeptpflichtig, so dass man ihn nicht einfach so in der Apotheke kaufen kann. Um jedoch ein Rezept zu erhalten, muss der Patient bestimmte Kriterien erfüllen. Diese sind:

Wenn…

  • die Latenzzeit weniger als zwei Minuten beträgt
  • der Höhepunkt bereits nach sehr geringer sexueller Stimulation eintritt
  • ein deutlicher Leidensdruck herrscht
  • das Gefühl des Kontrollverlustes vorhanden ist
  • das Problem länger als sechs Monate anhält

In der Regel wird der Wirkstoff auch nur verschrieben, wenn er wirklich notwendig ist und sollte nur im Bedarfsfall angewandt werden. Zudem ist eine Diagnosestellung erforderlich.

Die korrekte Einnahme und Dosierung von Dapoxetin

Um einen hinreichenden Effekt zu erzielen, ist es in jedem Fall erforderlich, dass die Einnahme korrekt erfolgt. Diese wird im Regelfall mit einem Spezialisten abgestimmt, übersteigt jedoch meist nicht die Dosierung von 60mg. Eingenommen werden die Tabletten mit etwas Wasser, direkt vor einer erwarteten sexuellen Aktivität, da die Wirkung so optimal abgestimmt werden kann. Die Wirkdauer hängt vom Patienten ab und davon, wie groß die Problematik bereits gewesen ist. Übrigens: Meistens wird der Wirkstoff zusammen mit Cialis eingenommen, um zwei Probleme mit einem Medikament zu behandeln.

Über diese Nebenwirkungen solltest Du Bescheid wissen

Wie bei allen Medikamenten ist es wichtig, im Vorfeld in Erfahrung zu bringen, welche Nebenwirkung eventuell auf einen zukommen könnte. Bei Dapoxetin sind dies folgende:

  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit

In seltenen Fällen kommt es zum Bewusstseinsverlust oder einer orthostatischen Hypotonie. Außerdem ist Vorsicht geboten, wenn bereits Herzerkrankungen vorliegen, oder man unter einer Depression leidet. Die gleichzeitige Einnahme von Thioridazin oder Serotonin-Wiederaufnahmehemmern sollte vermieten werden.

Die Erfahrungen mit Dapoxetin sind überwiegend positiv

Wer sich im Internet umsieht, wird viele Erfahrungsberichte und sogar Studien rund um den Wirkstoff finden können. Anwender berichten, dass ihre Kontrolle durchaus besser wird, je häufiger sie das Medikament einnehmen und dass es ihnen hilft, den lästigen Leidensdruck loszuwerden. Daher ist es durchaus einen Versuch wert, wenn die Voraussetzungen stimmen, das Produkt auszuprobieren.

Alternative zum Original – Generika kaufen in Deutschland

Innerhalb von Deutschland ist der Wirkstoff grundsätzlich nicht ohne Rezept erhältlich. Es gibt jedoch die Möglichkeit, Generika in Anspruch zu nehmen und als Alternative zu nutzen. Diese besitzen meist einen sehr viel geringeren Preis, haben aber den gleichen Effekt. In der Regel sind sie auch geprüft und können somit ohne Bedenken eingenommen werden, sofern eine medizinische Indikation vorhanden und somit eine Diagnosestellung erfolgt ist.

Rezeptfrei bestellen – Warum Du davon absehen solltest

Da viele Betroffene sich für ihr Problem schämen, gehen sie dazu über, das Medikament online zu bestellen. Vielfach werden sogar Emails versendet, die für gewöhnlich im Spam-Ordner landen und von denen sich die Nutzer versprechen, eine möglichst hohe Diskretion zu wahren. Fakt ist jedoch, dass diese Produkte oftmals nicht dem Original entsprechen. Hier ist zwar das kaufen ohne Rezept möglich, Sie haben aber meistens deutliche Nebenwirkungen und bringen somit Risiken mit sich, auf die man sich einstellen muss.

Im mildesten Fall haben sie vielleicht nicht einmal eine so lange Wirkungsdauer wie das Original. Hier wird häufig mit niedrigen Kosten gelockt, doch das Risiko einer nachfolgenden Problematik solltest Du nicht eingehen. Das Problem des vorzeitigen Samenergusses ist durchaus häufiger, als Du es Dir aktuell vorstellst. Du bist damit nicht alleine. Daher gehe bitte vorher zu einem Arzt, statt solche Produkte in Erwägung zu ziehen.

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.