Caverject, wie wirkt dieses Medikament und was kann es für mich tun?

Alprostadil (Caverject) gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die als Prostaglandine bekannt sind. Prostaglandine wie Alprostadil verursachen eine erhöhte Durchblutung bestimmter Körperregionen, indem sie die Blutgefäße in diesem Bereich erweitern.

Insbesondere eine Alprostadil-Injektion führt zu einer erhöhten Durchblutung des Penis. Es lässt mehr Blut in den Penis fließen und hilft, eine Erektion zu erzeugen. Alprostadil wird zur Behandlung von Erektionsstörungen (auch bekannt als männliche Impotenz) eingesetzt. Ziel ist es, Erektionen zu erreichen, die bis zu einer Stunde dauern.

Dieses Medikament kann unter verschiedenen Markennamen und/oder in verschiedenen Formen verfügbar sein. Auch einige Formen dieses Medikaments können nicht für alle hier beschriebenen Erkrankungen verwendet werden. Möglicherweise hat Ihr Arzt dieses Medikament für andere als die in diesen Medikamenteninformationen aufgeführten Erkrankungen vorgeschlagen.

Geben Sie dieses Medikament nicht an andere Personen, auch wenn diese die gleichen Symptome haben wie Sie. Es kann für Menschen schädlich sein, dieses Medikament zu verwenden, wenn ihr Arzt es nicht verschrieben hat.

In welcher Form kommt dieses Medikament vor?

20 µg/Vial-Kit

Jeder Fall enthält ein Einzeldosis-Fläschchen Alprostadil 20 µg steriles Pulver, 1 mL vorgefüllte Spritze BWFI (bakteriostatisches Wasser zur Injektion) Verdünnungsmittel, eine 27-Gauge 0,5 Zoll-Nadel, 2 Alkoholtupfer und eine Patientenverabreichungsbroschüre. Diese Koffer sind mit einem Schloss ausgestattet, das eine sichere und bequeme Entsorgung des Inhalts nach dem Gebrauch ermöglicht. Nach der Rekonstitution enthält jeder mL Alprostadil 20 µg, Laktosemonohydrat 172 mg, Natriumcitratdihydrat 47 µg, Benzylalkohol 8,4 mg und steriles Wasser zur Injektion qs.

Cialis oder doch lieber Viagra? Keine Lust auf Arztbesuch und hohe Kosten? Das im Jahr 2019 vorgestellte Mittel Viasil könnte diese Wirkstoffe ablösen - hier finden Sie unseren Test zur Produktneuheit.

Wie sollte ich dieses Arzneimittel verwenden?

Alprostadil wird durch Injektion in die blutgefüllten Räume des Penis verabreicht. Ihr Arzt wird die geeignete Dosis von Alprostadil bestimmen, indem er die Art der Impotenz beurteilt. Ihr Arzt wird eine erste Injektion verabreichen und dann die Dosis im Laufe der nächsten Injektionen langsam erhöhen, bis die niedrigste Dosis für eine effektive Erektion gefunden wird. Die Erektion sollte innerhalb von 5 bis 20 Minuten nach der Injektion erfolgen.

Die erste Injektion von Caverject erfolgt durch den Arzt

Die Anfangsdosis von Alprostadil liegt in der Regel bei 1,25 µg bis 2,5 µg (je nach Ursache der Erektionsstörung). Die Medikamentenmenge wird erhöht, bis die niedrigste effektive Dosis erreicht ist. Die maximale Tagesdosis sollte 60 µg nicht überschreiten. Alprostadil sollte nicht öfter als einmal täglich und nicht mehr als dreimal pro Woche eingenommen werden, wobei zwischen jeder Dosis mindestens 24 Stunden liegen sollten.

Wenn die Erektion 2 Stunden dauert, versuchen Sie, die Erektion mit den vom Arzt vorgeschlagenen Methoden zu reduzieren. Eine verlängerte Erektion (3 Stunden oder mehr) sollte sofort dem Arzt gemeldet werden.

Spritzen Sie Alprostadil nicht in einen erigierten Penis. Erhöhen oder verringern Sie niemals die Dosis, ohne Ihren Arzt zu konsultieren. Sobald die richtige Dosis gefunden wurde, finden die ersten Injektionen in der Praxis Ihres Arztes statt, so dass Sie lernen können, wie man das Medikament richtig einspritzt. Sobald Ihr Arzt sicher ist, dass Sie mit dem Verfahren vertraut sind, erhalten Sie ein Rezept für ein Set, das Sie zu Hause verwenden können.

Einzelheiten zum Mischen und Injizieren des Medikaments finden Sie in der Packungsbeilage. Alles, was Sie benötigen, um das Medikament zu verwenden, wird mit dem Kit geliefert. Es ist wichtig, Ihren Arzt regelmäßig zu besuchen, mindestens einmal alle 3 Monate während der Behandlung, um sicherzustellen, dass das Medikament sicher und effektiv wirkt.

Mehrere Faktoren können die Dosis eines Medikaments beeinflussen, das eine Person benötigt, wie z.B. Körpergewicht, Krankheit und andere Drogen. Es ist wichtig, dieses Medikament genau so zu verwenden, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wurde.

Lagern Sie unbenutzte Probengefäße dieses Medikaments zwischen 2°C und 30°C und lassen Sie es nicht einfrieren. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nach dem Mischen muss die Lösung sofort verwendet werden. Jedes Fläschchen ist nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Entsorgen Sie nach der Injektion die verbleibende Lösung sicher. Verwenden Sie die Nadeln nicht wieder oder teilen Sie sie nicht.

Entsorgen Sie keine Medikamente im Abwasser (z.B. im Waschbecken oder in der Toilette) oder im Hausmüll.

Es wird auch dringend empfohlen, andere Erfahrungen zu sehen, also betreten Sie bitte verschiedene Forum, in denen Sie über die Droge sprechen, über die Erfahrungsberichte, Ergebnisse und Rezensionen der Benutzer lesen.

Besser, günstiger, rezeptfrei? Wir haben das neue Potenzmittel Viasil getestet:

10 Tabletten günstig kaufen

Aktuell stürzen Mann sich geradezu auf dieses Mittel der neuesten Generation. Kein Wunder – hier die Vorteile:

Aktuell noch rezeptfrei & legal
Weniger Nebenwirkungen
Rabatt zur Markteinführung
Schnelle, diskrete Lieferung

Wer sollte dieses Medikament NICHT einnehmen?

Verwenden Sie Alprostadil (Caverject®) nicht, wenn Sie:

  • Allergisch gegen Alprostadil (Caverject®) oder andere Bestandteile des Medikaments sind.
  • Ein Mann sind, für den sexuelle Aktivität nicht ratsam ist.
  • Bedingungen haben, die das Risiko eines Priapismus erhöhen, wie Sichelzellenanämie, Multiples Myelom oder Leukämie.
  • Verformungen des Penis haben, wie z.B. Angulation, Fibrose oder Peyronie-Krankheit.
  • Penisimplantate haben.

Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie eine Frau oder weniger als 18 Jahre alt sind.

 Welche negativen Auswirkungen kann Caverject haben?

Viele Medikamente können negative gesundheitliche Auswirkungen haben. Nebenwirkungen können leicht oder schwerwiegend, vorübergehend oder dauerhaft sein. Im Folgenden werden wir über einige negative Auswirkungen sprechen, die dieses Produkt verursachen könnte.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden von mindestens 1% der Menschen, die dieses Medikament einnehmen, berichtet. Viele dieser Nebenwirkungen können behandelt werden, und einige können mit der Zeit von selbst verschwinden.

Kontaktieren Sie einen Spezialisten, wenn Sie eine oder mehrere dieser Nebenwirkungen verspüren:

  • Blutblasen an der Injektionsstelle
  • Blutergüsse oder geronnenes Blut im Penis an der Injektionsstelle (bei falscher Injektion)
  • Brennendes Gefühl oder Spannung im Penis
  • Unannehmlichkeiten oder Irritationen
  • Schwindelgefühl
  • Sich schwach fühlen
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen und/oder Schwellungen an der Injektionsstelle
  • Schmerzhafte Erektion (meist leichte bis mittelschwere Intensität)
  • Verlängerte Erektion
  • Kurzfristige Blutungen an der Injektionsstelle
  • Hautausschlag oder Rötung

Obwohl die meisten der unten aufgeführten Nebeneffekte selten sind, können sie ernste Probleme verursachen.

Falls Probleme mit der spritze auftreten sollten kontaktieren sie ihren arzt

Erkundigen Sie sich so schnell wie möglich bei Ihrem Arzt, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

  • Anormale Ejakulation
  • Peniskrümmung mit Schmerzen während der Erektion
  • Knötchen oder Hartgewebe, die im Penis auftreten.
  • Entzündung der Penisspitze
  • Schmerzen im Hoden oder an der Peniswurzel

Unterbrechen Sie die Einnahme des Arzneimittels und suchen Sie sofortige medizinische Hilfe auf, wenn eine der folgenden Situationen eintritt:

  • Gebrochene Nadel, die nicht entfernt werden kann.
  • Verlängerte Erektion (Erektionen, die 3 Stunden oder länger andauern)
  • Änderungen des Blutdrucks
  • Schneller oder unregelmäßiger Herzschlag

Einige Menschen können andere als die oben genannten Nebeneffekte haben. Bei Unregelmäßigkeiten wenden Sie sich bitte an einen Spezialisten.

Gibt es noch andere Warnungen und Bedenken zu berücksichtigen?

Bevor Sie irgendwelche Arzneimittel einnehmen, sollten Sie Ihren Gesundheitszustand, Allergien und alle anderen wichtigen Informationen über Ihre Gesundheit berücksichtigen. Diese Faktoren können die Wirkung dieses Produkts beeinflussen.

  • Blutübertragene Krankheiten: Die Injektion von Alprostadil kann zu einer kleinen Blutung an der Injektionsstelle führen. Für Menschen mit einer durch Blut übertragbaren Krankheit kann dies das Risiko einer Übertragung der Krankheit zwischen den Geschlechtspartnern erhöhen.
  • Verlängerte Erektion: Wenn die Erektion 2 Stunden dauert, versuchen Sie, die Erektion mit den von Ihrem Arzt empfohlenen Methoden zu reduzieren. Eine verlängerte Erektion (3 Stunden oder mehr) oder ein Priapismus (eine schmerzhafte Erektion, die länger als 6 Stunden dauert) sollte Ihrem Arzt sofort mitgeteilt werden.
  • Sexuell übertragbare Infektionen (STIs): Dieses Medikament reduziert nicht das Risiko, HIV oder andere sexuell übertragbare Infektionen durch sexuellen Kontakt oder Blutkontamination auf andere zu übertragen. Es wird empfohlen, Latexkondome in Kombination mit diesem Medikament zu verwenden, um sich vor diesen Infektionen zu schützen.

Warnung bei der Benutzung der Spritze

Welche anderen Medikamente können dieses Produkt stören?

Zwischen Alprostadil (Caverject®) und einem der folgenden Faktoren kann eine Reaktion auftreten:

  • Antikoagulanzien (z.B. Warfarin, Heparin)
  • Phosphodiesterase-5-Hemmer (z.B. Sildenafil, Tadalafil, Vardenafil)

Wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Apotheker oder Arzt. Abhängig von Ihren spezifischen Umständen kann Ihr Arzt dies wünschen:

  • Die Einnahme eines der Medikamente einstellen,
  • Eines der Medikamente auf ein anderes umstellen,
  • Die Art und Weise ändern, wie Sie eines oder beide Medikamente einnehmen, oder
  • Alles so lassen, wie es ist.

Arzneimittelinteraktionen bedeuten nicht immer, dass man aufhören muss, einen von ihnen zu nehmen. Konsultieren Sie die zuständigen Behörden.

Andere als die oben aufgeführten Medikamente können mit diesem Medikament Wechselwirkungen zeigen. Klären Sie ihn auch über alle mögliche Ergänzungen, die Sie nehmen, auf. Da Koffein, Alkohol, das Nikotin von Zigaretten oder Straßendrogen die Wirkung vieler Medikamente beeinflussen können, sollten Sie Ihren Doktor informieren, wenn Sie sie verwenden.

Cialis oder doch lieber Viagra? Keine Lust auf Arztbesuch und hohe Kosten? Das im Jahr 2019 vorgestellte Mittel Viasil könnte diese Wirkstoffe ablösen - hier finden Sie unseren Test zur Produktneuheit.

Injektion online kaufen

Kaufen Sie Caverject Injektion 10mcg Rezepte online.

Es mag einfach erscheinen, ein potenzmittel zu kaufen, aber es gibt einige Dinge, die man beachten sollte. Auf Amazon, Ebay und anderen Einkaufsplattformen kann das gesuchte Produkt erscheinen. Denken Sie daran, dass der Preis günstig sein kann, aber wenn Sie ihn nicht auf der offiziellen Website kaufen, kann er fake werden, was sehr gefährlich für die Gesundheit wäre.

Für Erektionsprobleme oder erektile Dysfunktion funktioniert nicht sehr gut ein Produkt gekauft anderswo als auf der offiziellen Website.

  • Den Test oder die Testberichte finden Sie auf der offiziellen Website unten.
  • Erfahren Sie, wie Sie das Produkt vor der Anwendung anwenden können.
  • Das Produkt wird nicht in Kapseln geliefert.
  • Sie können das Produkt bestellen und die Bewertung und Berichte von Interesse anfordern.
  • Sie können unter anderem per E-Mail nach den Inhaltsstoffen und der Dosierung des Produkts fragen.
  • Sie können auf Rechnung bezahlen, aber ich empfehle Ihnen, direkt auf die Seite zu gehen und die Zahlungsarten zu sehen, die Sie ändern können.

Potenzmittel Viasil jetzt rezeptfrei, günstig kaufen? Wir haben getestet:

neues Mittel gegen Erektionsstörungen im Test

Es gibt endlich neue Hoffnung für jeden Mann, der eine härtere, ausdauerndere Erektion wil - und das einfacher denn je:

Noch ohne Rezept bestellbar
Praktisch nebenwirkungsfrei
Rabattierter Einführungspreis
Diskreter Blitzversand

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.