Apomorphin bei erektiler Dysfunktion – ein umstrittener Wirkstoff? Tipps & Erfahrungen!

Apomorphin ist stark gekochtes Morphin. Seine berauschende Wirkung hat Morphin in diesem Zustand verloren. Aber Versuche zeigten schon damals, dass die Substanz starken Brechreiz auslöst. Genau für diesen Zweck wurde Apomorphin sehr lange in der Notfallmedizin verwendet: als Emetikum.

Übrigens wird es auch heute noch bei Vergiftungen in der Tiermedizin zum Hervorrufen von Erbrechen benutzt.

Bei Menschen wird es nicht angewendet, weil die Nebenwirkungen sehr stark sind und es mittlerweile bessere Alternativen gibt, die weniger invasiv sind.

Zur Behandlung von Parkinson werden Apomorphin Pumpen oder Apomorphin Spritzen regelmäßig erfolgreich eingesetzt. Mehr dazu später in einem kleinen Exkurs.
Beim Einsatz von Apomorphin beobachteten Mediziner, dass Parkinsonpatienten eine Erektion bekamen. So wurde die proerektile Wirkung von Apomorphin weiter getestet und bestätigt.

Kurz gesagt: Wer als Mann Apomorphine einnimmt, erhält quasi automatisch eine Erektion. Wie, erfährst Du jetzt. Außerdem alles, was Du über Nebenwirkungen, Anwendung und Erfahrungen anderer User wissen musst.

Cialis oder doch lieber Viagra? Keine Lust auf Arztbesuch und hohe Kosten? Das im Jahr 2019 vorgestellte Mittel Viasil könnte diese Wirkstoffe ablösen - hier finden Sie unseren Test zur Produktneuheit.

Anwendung von Apomorphin bei Erektiler Dysfunktion

Statt einer Apomorphin-Pumpe oder einer Spritze, gibt es eine Tablette, die unter die Zunge gelegt wird. Medizinisch ausgedrückt, wird das Apomorphin sublingual verabreicht (Sub unter Lingus Zunge). Der Stoff wird dann binnen weniger Minuten über die Mundschleimhaut aufgenommen. Von dort gerät er direkt in die Blutbahn. Hier wird er transportiert und kann die Blut-Gehirnschranke passieren.

Es reicht, eine sublinguale Tablette eine halbe Stunde vor dem Sex einzunehmen. Eine Apomorphin-Tablette zu schlucken wäre dagegen sinnlos, da Deine Magensäure den Wirkstoff zersetzen würde.

Nimm das richtige Potenzmittel:
Viasil hat uns im Test beeindruckt

Wie wirkt Apomorphin?

Wenn Deine Nervenzellen sowie die Muskulatur am Penis voll funktionsfähig sind, können Apomorphine dafür sorgen, dass dem Gehirn alle Botenstoffe zur Verfügung stehen, die eine Erektion möglich machen.

Für eine Erektion, also ihre Entstehung und Aufrechterhaltung bis zur Ejakulation, benötigst Du ein hohes Level an zwei wichtigen Botenstoffen, auch Neurotransmitter genannt:

  • Serotonin
  • Dopamin

Apomorphine imitieren Dopamin. Sie docken an den gleichen Rezeptoren an wie körpereigenes Dopamin und senden so dieselbe Botschaft. Die glatte Muskulatur der Schwellkörper entspannt sich. Dadurch kann überhaupt Blut in den Schwellkörper fließen, um eine Erektion zu bekommen.

Interessanterweise brauchst Du nicht sexuell stimuliert werden, damit das passiert. Um körpereigenes Dopamin zu erzeugen, müsste eine Stimulation vorliegen. Wenn aber Gedanken, Erfahrungen oder andere Blockaden psychischer Natur zwischen der Stimulation und dem Dopaminausschuss stehen, bekommst Du keine Erektion.

Das heißt für Dich, mit Apomorphin umgehst Du psychische Probleme. Der Vorgang der Erektion verselbstständigt sich quasi.

Tipp der PENP Redaktion:

Endlich ein Potenzmittel, dass günstig und legal rezeptfrei im Internet bestellt werden kann? Ohne Fernarzt und ohne Angst vor Fälschungen.

neues Mittel gegen Erektionsstörungen im Test

Ein typisches Beispiel aus dem Alltag:

Marie und Helmut führen seit 7 Jahren eine glückliche Ehe. Auch ihr Sexleben war erfüllt. Bis Tochter Melli das Licht der Welt entdeckte. Helmut war bei der Geburt dabei und ist ohnmächtig geworden.Das kleine Lebewesen aus seiner Frau kommen zu sehen, war zu viel für ihn.

Seit zwei Jahren nun haben die beiden Eheleute keinen richtigen Sex mehr. Der Grund: Helmut will schon, kann aber scheinbar nicht. Bei einem Arzt war er bereits und anatomisch ist alles in Ordnung.

Mit Medikamenten, die das Serotoninlevel hochhalten, funktionierte auch eine Erektion für den Oralsex mit seiner Frau oder der Befriedigung mit der Hand. Doch nie konnte er eine Erektion erreichen, wenn es darum ging, in Marie einzudringen.

Nach einer Recherche kam Helmut auf Apomorphin. Sein Gedanke: Wenn ich mit Marie schlafen könnte, würde ich wieder Lust daran finden. Ich brauche eigentlich nur Starthilfe.

Tatsächlich hat ihm die Einnahme von Apomorphin geholfen. Ganz langsam schafft er es, das Trauma zu überwinden und wieder selber genügend Dopamin auszuschütten, um eine Erektion zu bekommen!

Das Problem: In vielen Ländern ist Apomorphin als Wirkstoff entweder vom Markt genommen worden oder sehr schwer zu bekommen. Als Gründe dafür werden auf der einen Seite die heftigen Nebenwirkungen genannt.

Auf der anderen Seite gibt es Behauptungen, die extrem niedrige und fast nebenwirkungsfreie Dosis in den sublingualen Tabletten sei quasi wirkungslos.

Impotenz-Behandlung

Welche Nebenwirkungen hat Apomorphin?

Im Folgenden gibt es eine kleine Aufzählung der möglichen Nebenwirkungen. Du musst dazu aber wissen, dass diese starken, unerwünschten Reaktionen hauptsächlich aus der höher dosierten Anwendung bei Parkinsonpatienten bekannt sind.

Trotzdem darf nicht verschwiegen werden, dass auch Männer, welche die Substanz zur Behebung von Potenzproblemen nutzen, schon von gar tödlichen Folgen betroffen waren.

Sehr selten sind starke Hautausschläge und Atemprobleme. Blutdruckabfall bei schnellem Aufstehen sowie motorische Störungen und gar Blutarmut gehören auch zu den weniger häufig auftretenden Nebenwirkungen von Apomorphinen.

Häufiger hingegen wurden diese unerwünschten Wirkungen der Substanz beobachtet und dokumentiert:

  • Verwirrtheit, die Patienten wissen nicht mehr genau, was sie machen und/oder wo sie sind
  • Halluzinationen (sie fantasieren)
  • starke Müdigkeit und abnormale Ruhe
  • Benommenheit, Patienten wirkten nahezu apathisch
  • Ständiges Gähnen
  • Schwindelgefühle
  • Brechreiz und Übelkeit
  • eine gerötete Einstichstelle (nur bei Spritzen)
  • Druckempfindlichkeit (auch an der Einstichstelle)
  • Schmerzen (nur bei subkutaner Verabreichung)
  • Juckreiz (dieser kann auch durch sublinguale Tabletten hervorgerufen werden)

Männer, die Apomorphin zwecks Erektionsstörungen nutzten, berichteten meistens eher von Schwindelgefühlen, Schläfrigkeit und Kopfschmerzen. Zudem sagten einige, ihnen sei wahnsinnig schlecht geworden.

Potenzmittel rezeptfrei bestellen? Bisher nur illegal möglich. Die gerade erst vorgestellte Pille Viasil könnte dies ändern - hier haben wir den Test für Sie gemacht.

Vorsicht beim Kauf!

Weil Apomorphine aber eben doch für sehr viele Männer die Rettung sind oder zu sein scheinen, wird mit den Tabletten auch oft Schindluder betrieben.

Einige unseriöse Anbieter tummeln sich auf dem Markt, vor allem Online.

Unsauber zusammengesetzte Arzneien sind im besten Falle wirkungslos und lediglich teuer. Leider sind viele Produkte jedoch auch stark gesundheitsgefährdend, – bis hin zum Herz-Kreislauf-Versagen.

Für wen eignet sich Apomorphin?

Bei Apomorphin Tests hat sich gezeigt, dass sie zusammen mit Nitraten eingenommen werden dürfen. Nitrate sind in einigen Medikamenten enthalten, die Herzpatienten einnehmen müssen. Diese Menschen dürfen keine PDE-E-5-Hemmer nehmen, – ein Mittel welches sonst bei Potenzstörungen – nicht bei Impotenz – verschrieben wird.

Natürlich musst Du, wenn Dich das betrifft, unbedingt vorher mit Deinem Arzt sprechen.
Es kann aber auf jeden Fall eine gute Alternative für Dich sein.

Was musst Du über die Einnahme sonst noch wissen?

Apomorphinhydrochlorid ist ein Salz, welches aus Apomorphin gewonnen wird. Diese Substanz ist fettliebend und weist damit eine höhere Bioverfügbarkeit auf, als der Ausgangsstoff. Das heißt, der menschliche Organismus kann mehr von dem Wirkstoff aufnehmen, bevor er ausgeschieden wird.

Apomorphin wird über die Leber und die Niere ausgeschieden, also letztlich über den Urin. Anhalten tut die proerektile Wirkung bis zu zwei Stunden nach der Einnahme.

Interessant: Es heißt, dass Dein Gehirn einen Lernprozess durchläuft, wenn Du Apomorphin benutzt, um eine Erektion zu bekommen. Das bedeutet, Dein Gehirn lernt, schneller auf den Wirkstoff zu reagieren und das von Einnahme zu Einnahme. Warum ist das so?

Weil Dopamin eben nicht nur für eine Erektion relevant ist, sondern auch für das Speichern von Erinnerungen und Abläufen im Gedächtnis.

Hilfe gegen Impotenz

Exkurs: Apomorphin bei Parkinson

Wie oben versprochen, erfährst Du nun noch in aller Kürze, warum Apomorphin bei Parkinson hilft.

Bei Parkinson sterben Nervenzellen im Gehirn ab, die für die Bildung von Dopamin zuständig sind. Ohne Dopamin können Muskeln nicht entspannen und die neuronale Leistungsfähigkeit lässt extrem nach. Wenn aber Apomorphin zugeführt wird, können die Schüttelanfälle nachlassen.

Es tut quasi so, als wäre es Dopamin. Leider hat Apomorphin so starke Nebenwirkungen, dass es meistens erst im Endstadium der Krankheit eingesetzt wird, wenn eine gängige L-Dopa-Therapie nicht mehr wirksam ist.

Statt Spritzen oder einem Pen stehen Parkinsonpatienten und deren Angehörigen eine Apomorphin-Pumpe zur Verfügung. Mit dieser Pumpe wird der Stoff in das Unterhautfettgewebe infundiert. Es gibt dann keine Schmerz- oder Ausschlags gefährdete Einstichstelle mehr. Für die pflegenden Personen ist die Anwendung zudem angenehmer.

Apomorphin wird nicht solo verabreicht. Es löst so starken Brechreiz aus, dass Antibrechreizmittel bereits zwei Tage vor Beginn der Apomorphingabe eingenommen werden müssen. Bekannt ist hier Domperidon.

Potenzmittel Viasil jetzt rezeptfrei, günstig kaufen? Wir haben getestet:

neues Mittel gegen Erektionsstörungen im Test

Es gibt endlich neue Hoffnung für jeden Mann, der eine härtere, ausdauerndere Erektion wil - und das einfacher denn je:

Noch ohne Rezept bestellbar
Praktisch nebenwirkungsfrei
Rabattierter Einführungspreis
Diskreter Blitzversand

Du willst endlich eine Erektion? Dann solltest Du nichts überstürzen!

Willst Du Deinen Penis vergrößern und meinst, dazu helfe eine Apomorphin-Pumpe, liegst Du also falsch. Diese ist lediglich für Parkinsonpatienten gedacht. Aber der Stoff verpackt in eine sublinguale Tablette kann Dir helfen, eine Erektion zu bekommen.

Wenn Du Probleme hast, die nicht physischer Herkunft sind und Du entweder die PDE-E-5-Hemmer nicht nehmen darfst oder diese keine Wirkung zeigen, könnte Apomorphin Deine Lösung sein. Doch da die Nebenwirkung lebensgefährlich sein können, raten wir Dir grundsätzlich davon ab und empfehlen stattdessen natürliche Potenzmittel, wie Viasil.

Sprich bitte unbedingt vor dem Gebrauch mit einem Arzt. Es gibt zum Beispiel wahnsinnig viele Kontraindikationen: Das sind gesundheitliche Zustände, bei denen Du den Stoff unter keinen Umständen einnehmen darfst.

Dazu gehören unter anderem: Antipsychotika, Mittel gegen Bluthochdruck, Neuroleptika, einige Antibiotika, Arzneien gegen Pilzinfektionen oder gegen Depressionen. Weiter ist das Medikament nicht zur Anwendung bei Menschen unter 18 Jahren bestimmt. Auf keinen Fall, was nur bei der Anwendung außerhalb des ED-Bereichs relevant ist, dürfen Schwangere und stillende Mütter das Medikament nicht benutzen.

Warnhinweis

Auch wenn Du jetzt abgespeichert hast, dass Apomorphin zum Übergeben führt, solltest Du es nicht einfach benutzen, um andere Menschen oder Tiere zum Brechen zu bringen, wenn sie giftige Substanzen geschluckt haben. Es gibt Mittel, die ausgepumpt werden müssen, weil sie beim wiederholten passieren der Speiseröhre zu starken Verätzungen führen würden oder gar Glasscherben oder Giftköder anderer Natur in Bewegung setzten würden. Wenn Du Apomorphine im Haus hast, rufe beim Notarzt an und sage, welche Substanz oder welcher Gegenstand verschluckt wurde, frage, ob Apomoprhin als Emetikum infrage kommt, oder nicht!

Sorgenloser Sex mit steifem Glied oder Wirkstoff mit schädlichen Nebenwirkungen?

Hier hast Du Pros und Contras gelesen. Du weißt nun, in welchen Bereichen Apomorphinchlorid angewendet wird und kennst einige Behauptungen, warum Medikamente mit dem Wirkstoff selten bis schwer zu bekommen sind.

In den USA übrigens ist der Stoff ganz zum Einsatz bei Erektiler Dysfunktion verboten.

Mache Dir nicht nur ein eigenes Bild, sondern hole Dir ärztlichen Rat, um für Dich zu entscheiden, ob Dir diese Substanz gewünschten Erfolg bringen kann, ohne Deine Gesundheit zu gefährden!

Wenn Du jedoch auf der Suche nach einer risikofreien und natürlichen Alternative bist, solltest Du lieber Viasil ausprobieren. Ein großer Teil unserer Leser ist sehr zufrieden damit, denn es ist günstig, rezeptfrei und bringt keinerlei Nebenwirkungen mit sich. Wir raten Dir auf jeden Fall dazu, es Apomorphin vorzuziehen und Deine eigenen Erfahrungen zu machen. Du wirst es sicher nicht bereuen.

Meine Empfehlung: Probiere unbedingt Viasil aus

viasil hilft

Warum mit Produkten abgeben, die nicht wirken und dich nur enttäuschen? Genau, macht keinen Sinn. Viasil ist ein potenzsteigerndes Mittel ganz neuer Art und punktet unter anderem durch eine bleibende Wirkung – d. h. du musst dein Mittel nicht genau X Stunden vor dem Sex einwerfen.

Mit Viasil kannst du spontanen Sex haben, wann immer du willst.

Der Hersteller verspricht mehr Libido, härtere Erektionen und gesteigerte Ausdauer beim Geschlechtsverkehr. Ob das stimmt? Und wie kommt man legal an das Mittel?

Lies dir unseren Testbericht durch und profitiere von riesigen Rabatten zur Markteinführung:

Jetzt mehr über Viasil erfahren!

William C. Hilberg
As an author, Mr. Hilberg has published several papers on health issues that have gained international recognition. He is close to nature and loves the seclusion and activity as a freelance journalist. In his function as editor William C. Hilberg manages the entire content of PENP. Our team greatly appreciates his expertise and is proud to have him on board.